Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Almaty – Basel
Aus Sport-Clip vom 25.11.2021.
abspielen
Inhalt

5. Runde Conference League Basel dreht Spiel in Almaty und wahrt Chance auf Gruppensieg

  • Der FCB kann in Almaty zweimal auf einen Rückstand reagieren und besiegt Kairat in der Conference League mit 3:2.
  • Gegen den kasachischen Meister treffen Arthur Cabral (45.), Edon Zhegrova (69.) und Pajtim Kasami (73.).
  • Durch den Sieg für Basel kommt es am letzten Spieltag im St. Jakob-Park zum Showdown um den Gruppensieg mit Karabach Agdam. Basel reicht bereits ein Unentschieden für Platz 1.

Ein Doppelschlag innert 4 Minuten sollte dem FCB in Almaty den Weg zum Sieg über einen Gegner ebnen, der trotz feststehendem Out alles andere als Kanonenfutter darstellte. Die Entscheidung war Pajtim Kasami vorbehalten, der eine schöne Kombination in der 73. Minute erfolgreich zum 3:2 abschloss.

Wenige Momente vorher hatte der eben erst eingewechselte Edon Zhegrova (69.) mit einem sehenswerten Weitschuss den neuerlichen Ausgleich markiert. Bereits zuvor hatte auch beim Gastgeber ein Joker gestochen: Nach einem Fehler von Tomas Tavares traf Kamo Hovhannisyan mit der ersten Ballberührung zum 2:1 für die Kasachen.

Video
Zhegrova stellt mit Prachtstor auf 2:2
Aus Sport-Clip vom 25.11.2021.
abspielen

Schmeichelhaftes Remis zur Pause

Der FC Basel war bereits in der Anfangsphase das bessere Team, konnte sich aber kaum Torchancen erarbeiten. Besser machte es der Gastgeber, der nach schlampiger Arbeit der Basler Hintermannschaft aus dem Nichts die Führung erzielte. Routinier Vagner Love (23.) war im Rückraum vergessen gegangen und hatte einfaches Spiel. Vorher verzeichnete Kasami mit einem Lattenschuss (22.) die erste gefährliche Aktion der Gäste.

Auch in der Folge bekundeten die Basler Mühe, den ehemaligen Nationalspieler Brasiliens zu neutralisieren. Ein strittiger Schiedsrichterentscheid brachte den FCB schliesslich zurück ins Spiel. Valentin Stocker wurde im Strafraum von zwei Verteidigern in die Zange genommen und mit einem Pfiff belohnt. Arthur Cabral (45.) nahm die Einladung dankend an und verwertete lässig in den Winkel.

So geht's weiter

Im abschliessenden Gruppenspiel empfängt der FC Basel Karabach Agdam. Da der Meister aus Aserbaidschan zuhause gegen Omonia Nikosia (2:2) in letzter Minute den Sieg verspielte, brauchen die Basler zum Abschluss mindestens einen Punkt, um als Gruppensieger direkt in den 1/8-Final einzuziehen. Dieses Spiel findet am 9.12. statt. Dazwischen liegen für den FCB das Gastspiel in Luzern (28.11.) sowie der Auftritt zuhause gegen Lausanne-Sport (5.12).

Video
Zusammenfassung Karabach – Omonia
Aus Europa League – Goool vom 25.11.2021.
abspielen

Radio SRF 1, Sportbulletin, 25.11.21, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

24 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Meier  (mameschnue)
    Ja, zum Glück haben wir den FCB, der mit den Fussballgiganten aus Kasachstan, Zypern und Aserbaidschan kurzen Prozess macht, während sich YB gegen die Fussballzwerge aus Italien, England und Spanien blamiert - nicht wahr, Herr Gebauer?
    1. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Ja Herr Meier, wenn YB so weit reisen müsste wie der FCB, wäre YB schon lange tot!
    2. Antwort von Stefan Wehrli  (st.wehrli)
      Trotzdem hat der FCB auch in dieser Saison bis jetzt mehr UEFA-Punkte geholt als YB. Vielleicht wäre die Euroleague für YB der bessere Wettbewerb gewesen.
    3. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Na ja kurzen Prozess ist etwas verwegen...ob Gigant oder nicht, musst du zuerst gewinnen. Keine wirklich tolle Leistung aber gewonnen.
      Was hilft es YB gut zu spielen und nichts zu gewinnen....golferner Blumentopf. Ganz übermächtig sind zudem weder Atalanta, Villareal oder MU. YB schafft es einfach nicht mehrere Highlights zu setzten...RB Salzburg hat das geschafft, ähnliche Struktur und Budget...
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Ich gratuliere dem FCB zur Wende im Spiel. Der Gruppensieg ist mehr als nur möglich und "eigentlich".. ein Muss für diesen FCB. Aber eben im Fussball kann alles passieren... Als Schweizer Fussballfan kann ich mich nur wiederholen, ich drücke immer jedem Schweizer Klub international beide Daumen. Egal wer spielt!

    Dieser Sieg ist sehr wertvoll und für den Uefa Koeffizienten sooo wichtig.
    Mit den besten Grüssen von Bern nach Basel. Brava FCB
  • Kommentar von Raphael Wolf  (Schnabeltier)
    Drei sehr schöne Tore. So schiesst man einen Penalty