Die qualvolle Qualifikation

Luzern scheitert an Osijek, YB ist in Kiew fast chancenlos. Und Sion blamiert sich in Litauen. Die Super-League-Teams haben ein Quali-Problem. Das ist keine neue Sorge.

Bildcollage Fussball

Bildlegende: 3 Klubs, 3 Niederlagen Während YBs Hoarau (l.) und Sion-Trainer Tramezzini (M.) auf ein Wunder hoffen, ist Luzern bereits gescheitert. Keystone, EQ, SRF

In einem knappen Monat jährt sich eine besondere Geschichte zum 12. Mal. Dann nämlich schwelgt wieder das ganze Berner Fussball-Oberland in Erinnerungen an 2005. Die Saison, welche man als Vize-Meister beendete. In welcher in der Qualifikation zur Champions League Dynamo Kiew und Malmö eliminiert wurden.

Eine Geschichte mit Seltenheitswert

Nicht nur in Thun, in der ganzen Schweiz wird gerne an den Coup zurückgedacht, als sich der kleine FC Thun ins grosse Fussball-Europa aufmachte, um Arsenal und Ajax weitgehend Paroli zu bieten und Sparta Prag gar in die Schranken zu weisen.

Besonderen Stellenwert hat die «Thun-Story» auch, weil es für ein Schweizer Team äusserst schwierig ist, nicht in den Mühlen der Qualifikation zerquetscht zu werden.

Video «Als Thun mit der CL-Teilnahme ein Fussball-Märchen schrieb» abspielen

Als Thun mit der CL-Teilnahme ein Fussball-Märchen schrieb

3:12 min, vom 28.7.2017

Hürdenlauf in die Königsklasse

2008/09 schaffte Basel gegen Guimaraes den Sprung in die Gruppenphase der Champions League. Dies gelang ein Jahr später auch dem FC Zürich, der sich gegen Ventspils durchsetzte.

Dann folgte eine Zäsur. Abgesehen von Basel 2013/14 scheiterte jeder Klub aus der Schweiz in der Qualifikation: Der FCZ, der FCB, GC und zuletzt zweimal YB – mit den Gesamtskores von 1:7 (gegen Monaco) und 2:9 (gegen Gladbach).

Schweizer Teams in der CL-Quali (seit 2011/12)

Saison
Runde
BegegnungResultate (Hin-, Rückspiel)
2011/12
3.
Standard Lüttich - FC Zürich
1:1, 0:1
11/12PlayoffsFC Bayern - FC Zürich2:0, 1:0
12/132.
Flora Tallinn - Basel0:2, 0:3
12/133.
Molde - Basel
0:1, 1:1
12/13Playoffs
Basel - Cluj
1:2, 0:1
13/14
3.
Basel - Maccabi Tel Aviv1:0, 3:3
13/14
3.
Lyon - GC
1:0, 1:0
13/14
Playoffs
Ludogorets - Basel
2:4, 0:2
14/15
3.
GC - Lille
0:2, 1:1
15/16
3.
YB - Monaco1:3, 0:4
15/163.
Lech Posen - Basel1:3, 0:1
15/16Playoffs
Basel - Maccabi Tel Aviv2:2, 1:1
16/173.Schachtar - YB
2:0, 0:2 (2:4n.E.)
16/17PlayoffsYB-Gladbach
1:3, 1:6
17/183.
Kiew - YB3:1

Ups and Downs in der Europa League

Auf dem europäischen Parkett, aber eine Etage tiefer, ist die jüngere Schweizer Vergangenheit eine der Höhen und Tiefen. Positiv in Erinnerung ist etwa die Saison 2013/14, als St. Gallen und Thun die Quali überstanden. Oder als YB 2015 erst in den Sechzehntelfinals an Everton hängen blieb.

Doch es gibt auch die krassen Gegenstücke: Etwa am 25. August 2011, als Sion, Thun und YB am selben Abend in den Playoffs ausschieden.

In den letzten beiden Saisons schaffte kein heimisches Team über die Qualifikation den Sprung in die Gruppenphase der Europa League. Aktuell stehen YB und Sion mit dem Rücken zur Wand. Im Hinblick auf das Uefa-Ranking äusserst prekär (vgl. Box).

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 27.7.2017, 22:30 Uhr

Schweiz nur noch auf Rang 14

Im 5-Jahres-Ranking der Uefa wurde die Schweiz von Österreich überholt und ist neu 14. Das liegt neben der aktuellen Baisse daran, dass Basels EL-Halbfinaleinzug 2012/13 aus der Wertung fällt. Fällt die Schweiz auf Rang 15 zurück, droht der Verlust eines EL-Platzes.