Deutschland mit Anlaufproblemen - Polen bleibt Leader

Deutschland ist in der EM-Qualifikation gegen die Amateure von Gibraltar zu einem standesgemässen 7:0-Sieg gekommen, hat sich aber lange schwer getan. Leader in der Gruppe D bleibt Polen, bei dem Lewandowski mit einem superschnellen Hattrick für Aufsehen sorgte.

Video «Fussball: EM-Quali, Gibraltar - Deutschland, ZSF» abspielen

7:0-Erfolg: Spätes Schützenfest von Deutschland

3:07 min, vom 13.6.2015

Es war eine enttäuschende Vorstellung, welche der Weltmeister gegen Gibraltar in Faro (Por) während 45 Minuten bot. Dank einem Tor von André Schürrle (28.) führte die DFB-Elf zu diesem Zeitpunkt zwar 1:0, zeigte sich aber sowohl offensiv (schlechte Chancenauswertung) wie auch defensiv (mehrere Chancen für Gibraltar) schwach. Bastian Schweinsteiger verschoss sogar einen Foulelfmeter.

Löws Standpauke

Nach der Pause und dem baldigen 2:0 durch Max Kruse brach der tapfere Aussenseiter ein. Ilkay Gündogan, Karim Bellarabi, nochmals Kruse und noch zweimal Schürrle erhöhten für Deutschland. «Ich bin in der Pause etwas deutlicher geworden», sagte Coach Joachim Löw nach dem Match.

Video «Fussball: EM-Quali, POL-GEO» abspielen

89., 92., 93.: Lewandowski trifft für Polen dreifach

1:07 min, vom 13.6.2015

Lewandowskis Speed-Hattrick

Wie Schürrle liess sich Polens Robert Lewandowski am Samstag als dreifacher Torschütze feiern. Der Bayern-Stürmer erzielte beim 4:0 über Georgien zwischen der 89. und 93. Minute einen Hattrick. Arkadiusz Milik hatte das Heimteam in Warschau nach 62 Minuten mit einem Sonntagsschuss erlöst.

Damit bleibt Polen mit einem Punkt Vorsprung auf Deutschland Leader in der Gruppe D.

Video «Fussball: Qualifikation EURO 2016, Irland - Schottland» abspielen

Irland - Schottland: Die Tore

0:55 min, vom 13.6.2015

Irland-Schottland remis

Das Duell zwischen Irland und Schottland endete 1:1. Pechvogel der Partie war der Ire John O'Shea, der kurz nach dem Seitenwechsel die Führung seines Teams mit einem Eigentor zunichte machte.

Sendebezug: Radio SRF 1, 13.6.15, 22:10-Uhr Bulletin