Deutschland mit knappem Sieg gegen Schottland

Weltmeister Deutschland ist in Dortmund mit einem 2:1-Sieg gegen Schottland in die EM-Quali gestartet. In den anderen Partien der Gruppe D setzten sich Irland in Georgien und Polen gegen Gibraltar durch.

Video «Fussball: EM-Quali, Deutschland-Schottland» abspielen

Highlights Deutschland-Schottland (englisch)

7:30 min, vom 8.9.2014

Deutschland zeigte sich gegen Schottland wenig souverän. Nach dem 1:0 durch Thomas Müller (18.) deutete zwar alles auf einen Favoritensieg hin. Doch die Gäste kämpften und spielten vor allem zu Beginn der 2. Halbzeit auf Augenhöhe mit der DFB-Elf.

Und tatsächlich kamen die Gäste durch Ikechi Anya (66.) zum verdienten Ausgleich. Doch nur 4 Minuten später war es wiederum Müller, der nach einem Eckball zum 2:1-Endstand abstaubte.

Klatsche für Gibraltar

Beim ersten EM-Quali-Spiel in der Geschichte musste Gibraltar eine hohe Niederlage einstecken. Der UEFA-Neuling verlor zuhause gegen Polen gleich mit 0:7. Robert Lewandowski konnte sich dabei 4 Tore gutschreiben lassen.

Irland mit Last-Minute-Sieg

Aiden McGeady sicherte den Iren in Georgien 3 Punkte. Nach dem 1:0 durch den Everton-Stürmer (24.) und dem Ausgleich Georgiens (38.) sah es lange nach einem Unentschieden aus. Erst in der 90. Minute war es wiederum McGeady, der Irland mit dem 2:1 zum Sieg schoss.