England dank Rooney zum Sieg - Litauen verliert erstmals

England hat in der Schweizer EM-Quali-Gruppe im 3. Spiel den 3. Sieg gefeiert. Die «Three Lions» schlugen Estland in Tallinn verdient mit 1:0. Litauen bezog gegen Slowenien eine Heimniederlage.

Video «Fussball: Zusammenfassung Estland - England» abspielen

Zusammenfassung Estland - England

1:01 min, vom 12.10.2014

England brauchte in der estnischen Hauptstadt viel Geduld. Erst in der 73. Minute erlöste Wayne Rooney das das Team von Roy Hodgson mit dem 1:0. Der Stürmer von ManUnited schlenzte einen Freistoss aus 17 Metern über die Mauer ins Tor.

Zu diesem Zeitpunkt standen die Esten nur noch zu zehnt auf dem Platz: Captain Ragnar Klavan hatte kurz nach der Pause für ein Foul die gelb-rote Karte gesehen.

Klares Chancenplus Englands

Der Sieg der «Three Lions» war hochverdient. Die Gäste hatten alleine in der 1. Halbzeit durch Rooney (2), Adam Lallana und Jack Wilshere 4 gute Möglichkeiten vergeben. Estland hingegen kam nur einmal gefährlich vor das Tor von Joe Hart: Nach gerade einmal 32 Sekunden verzog Sergei Zenjov denkbar knapp.

Litauen verliert

England führt die Tabelle der Gruppe E jetzt alleine an. Dies weil Litauen nach 2 Siegen zum Auftakt gegen Slowenien zuhause 0:2 verlor. Für die Slowenen traf zweimal Milivoje Novakovic, der schon das Tor zum 1:0 gegen die Schweiz erzielt hatte.

Video «Fussball: Zusammenfassung Litauen - Slowenien» abspielen

Zusammenfassung Litauen - Slowenien

1:07 min, vom 12.10.2014