Zum Inhalt springen
Inhalt

EM-Qualifikation England vermeidet erste Pleite in extremis

England bleibt in der Schweizer EM-Quali-Gruppe F verlustpunktlos an der Spitze. Wayne Rooney schoss die «Three Lions» in Slowenien kurz vor Schluss zum 3:2-Sieg. Estland erfüllte derweil die Pflichtaufgabe gegen San Marino.

Legende: Video Rooney schiesst die «Three Lions» zum Sieg abspielen. Laufzeit 04:22 Minuten.
Aus sportlive vom 14.06.2015.

In den letzten Minuten der Partie überschlugen sich die Ereignisse im Stadion Stozice von Ljubljana. Zuerst hatte Nejc Pecnik (84.) die Hoffnung der Slowenen mit seinem Tor zum 2:2 wieder zurückgebracht. Nur 2 Zeigerumdrehungen später brachte Wayne Rooney die Engländer wieder in Front – es war der Schlusspunkt einer sehr umkämpften Begegnung.

Wilshere mit Doublette

Bis zur 57. Minute waren die noch verlustpunktlosen Engländer einem 0:1-Rückstand hinterher gerannt. Altstar Milivoje Novakovic, der sein Geld mittlerweile in Japan bei Nagoya Grampus verdient, schloss für die Slowenen nach 37 Minuten einen herrlichen Konter ab.

Doch Arsenal-Star Jack Wilshere (57./73.) brachte die «Three Lions» mit zwei sehenswerten Treffern wieder zurück in die Partie. England bleibt nach dem 6. Erfolg im 6. Spiel mit 18 Zählern an der Tabellenspitze der Gruppe F.

Legende: Video Estland gelingt die Wiedergutmachung abspielen. Laufzeit 03:01 Minuten.
Aus sportlive vom 14.06.2015.

Estland siegt ungefährdet

Im anderen Spiel der Gruppe F bezwang Estland San Marino zuhause mit 2:0. Den Esten gelang damit die Wiedergutmachung für die Blamage Mitte November. Damals hatte man gegen den Fussballzwerg nur 0:0 gespielt.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 14.06.15 18:15 Uhr