England vor Pflichtaufgabe - «Derby» für Estland

In der Schweizer Quali-Gruppe dürfte sich England gegen San Marino keine Blösse geben. Estland will den Startsieg gegen Slowenien in Litauen bestätigen.

Wayne Rooney sprintet über den Trainingsplatz

Bildlegende: Voller Einsatz Gegen San Marino dürfte es für Wayne Rooney und England wohl locker zum Sieg reichen. EQ Images

Nach dem vermeintlich schwierigsten Spiel der EM-Qualifikation, auswärts gegen die Schweiz, wartet auf England nun das einfachste: daheim gegen San Marino.

Das Schlusslicht der FIFA-Weltrangliste, das seit seinem ersten Qualifikationsspiel 1990 gegen die Schweiz (0:4) nur zwei Punkte geholt hat, spielte und verlor bislang viermal gegen England. 26:1 lautet das Torverhältnis zu Gunsten der «Three Lions». Am Sonntag tritt England dann in Estland an.

47. Baltisches Duell

Die Esten, die zum Auftakt Slowenien 1:0 geschlagen haben, spielen gegen den baltischen Rivalen Litauen. Seit ihrem 1. Duell 1923 spielten Estland und Litauen 45 Mal gegeneinander. Die Bilanz ist mit je 19 Siegen ausgeglichen. Seit der Abspaltung von der Sowjetunion dominiert aber Litauen mit 12 Siegen und nur 4 Niederlagen.

Litauen spielt in den kommenden Tagen zweimal zuhause. Nach Estland gastiert am Sonntag Slowenien in Vilnius. Litauen könnte also am 15. November mit dem Punktemaximum nach St. Gallen zum Duell mit der Schweiz reisen.

Video «Fussball: Highlights Schweiz- England» abspielen

Die Live-Highlights aus Schweiz- England

4:55 min, vom 8.9.2014

EM-Qualifikation