Island dem EM-Traum nahe

Island ist der EM-Qualifikation einen grossen Schritt nähergekommen. Die Inselkicker schlugen Tschechien mit 2:1 und übernahmen die Führung in der Quali-Gruppe A. In der Gruppe H trennten sich Kroatien und Italien 1:1.

Tschechien ging auf Island durch Borek Dockal zwar nach 55 Minuten in Führung, doch Captain Aron Gunnarsson und Kolbeinn Sigthorsson (mit einem schönen Dribbling vor Tschechiens Hüter Petr Cech) sorgten vor dem euphorisierten Publikum noch für die Wende.

Damit übernahmen die Isländer von den Tschechen die Tabellenführung. Die Niederlande (2:0 in Lettland) und die Türkei (1:0 in Kasachstan) kamen den Tschechen näher.

Gruppe H: Kroatien-Italien remis

In Split trennten sich Kroatien und Italien vor leeren Rängen im Spitzenspiel 1:1 unentschieden. Die «Squadra azzurra» verpasste es damit, vom Gegner die Leaderposition zu übernehmen.

Beide Tore fielen auf ungewöhnliche Weise: Den kroatischen Führungstreffer erzielte Mario Mandzukic bei einem Konter, als mehrere Italiener noch mit dem Schiedsrichter-Assistenten über eine Offside-Entscheidung diskutierten. Er hatte das vermeintliche 0:1 Stephan El Shaarawys aberkannt. Antonio Candreva erzielte mit einem frechen Chip per Handspenalty den Ausgleich.

Gruppe B: Wales dank Bale

Gute Chancen auf eine EM-Teilnahme hat Wales. Superstar Gareth Bale führte sein Team zum 1:0 gegen Belgien. Vorausgegangen war ein schwerer Abwehrfehler Nainggolans. Wales ist damit 3 Punkte vor Belgien neuer Leader, die Reserve auf das drittplatzierte Israel (1:3 in Bosnien) wuchs auf 5 Punkte.

Sendebezug: Radio SRF 1, 12.6.15, 22:00-Uhr-Bulletin