Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung: APOEL Nikosia - FC Basel
Aus Sport-Clip vom 20.02.2020.
abspielen
Inhalt

1/16-Final der Europa League Basel zeigt auf Zypern seine europäische Sonnenseite

  • Basel gewinnt bei APOEL Nikosia hochverdient mit 3:0.
  • Der Sieg auf Zypern ist zu keinem Zeitpunkt gefährdet.
  • APOEL Nikosia tritt allerdings auch erschreckend schwach auf.

Im Dezember beendete Basel die EL-Gruppenphase mit einem 2:0-Sieg gegen Trabzonspor. Es folgten 4 Pleiten in 5 Spielen auf nationalem Parkett. Nun brachte die Rückkehr auf die europäische Bühne den erhofften Umschwung:

  • 16. Minute: Raoul Petretta nimmt einen Traumpass von Eray Cömert im zypriotischen Strafraum gekonnt mit der Brust an und trifft zum 1:0.
Video
Petretta verwertet Cömerts Zuckerpass zum 1:0
Aus Sport-Clip vom 20.02.2020.
abspielen

Das frühe Auswärtstor beflügelte den einzigen Schweizer Vertreter im 1/16-Final der Europa League. Der FCB kontrollierte in der Folge das Geschehen. Cabral, Silvan Widmer und Fabian Frei bot sich noch vor der Pause die Gelegenheit zum 2:0. Letzterer absolvierte sein 350. Pflichtspiel für Basel.

Video
Eine Traumkombination führt zu Stockers 2:0
Aus Sport-Clip vom 20.02.2020.
abspielen

Das Versäumte holten die Basler nach dem Wiederanpfiff umgehend nach:

  • 53. Minute: Nach sehenswerter Vorarbeit von Samuele Campo und Frei kann Captain Valentin Stocker unbedrängt zum 2:0 einschieben.

Und kaum hatte nach einer Stunde APOEL Nikosia mit einem Weitschuss erstmals wenigstens einen Hauch von Torgefahr versprüht, kam es für die Gäste noch besser:

  • 66. Minute: Der von Petretta lancierte Cabral trifft unbedrängt zum 3:0
Video
Cabral stellt den Endstand sicher
Aus Sport-Clip vom 20.02.2020.
abspielen

Im Hinblick aufs Rückspiel vom 27. Februar (ab 18:40 Uhr live auf SRF) stimmt nicht nur das komfortable 3-Tore-Polster den FCB zuversichtlich. Treten die absolut harmlosen Zyprioten in einer Woche im St. Jakob-Park nicht völlig verwandelt an, ist für Basel die Achtelfinal-Qualifikation nur noch Formsache.

Sendebezug: sportlive, SRF zwei, 20:40 Uhr, 20.2.2018

rha

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.