Zum Inhalt springen
Inhalt

Europa League «Alles frisch unter Klopp» – Liverpool träumt wieder

Seit Jürgen Klopp in Liverpool das Zepter übernommen hat, läuft bei den «Reds» alles ein bisschen anders. Der Deutsche ist im Nordwesten Englands definitiv angekommen – und steht mit dem EL-Auswärtsspiel in Kasan vor einem weiteren Prüfstein.

Fussballtrainer lacht.
Legende: Es wird viel gelacht Klopp hat Spass an seinem neuem Job. Keystone

Seit dem 8. Oktober ist Jürgen Klopp offiziell neuer Coach des FC Liverpool. In nur einem Monat hat er im Nordwesten Englands neues Leben eingehaucht, und wie. Klub, Fans, Medien und – am wichtigsten – Spieler schwärmen von ihm.

Ehrlichkeit ist für ihn eine Bedingung.
Autor: The TelegraphEnglische Zeitung

«Ehrlich. Sofort. Mit Details», beschrieb der Telegraph die Art und Weise, wie sich Klopp den Fragen der Medien stellt und fügte an: «Ehrlichkeit ist für ihn eine Bedingung.» Innert kurzer Zeit hat es der 48-Jährige geschafft, seine Handschrift aus Dortmunder Zeiten auf die Insel zu übertragen. «Seine Zeit in Dortmund könnte ein Hinweis darauf sein, was in Liverpool passieren wird», schrieb Liverpool Echo.

Die Chance, die Lehren zu ziehen

Liverpool hat unter Klopp noch nie verloren, aber in 5 Partien auch erst einen Sieg gefeiert. Ausgerechnet bei Meister Chelsea gewannen die «Reds» 3:1. Ein nächster Prüfstein folgt in der Europa League auswärts gegen Kasan. Klopp wird unter Beobachtung stehen. Denn erstmals hat der Deutsche mit Liverpool die Möglichkeit, in einem «Rückspiel» die Lehren aus der 1. Begegnung (1:1) zu ziehen – und umzusetzen.

Ich fühle mich wie ein neuer Spieler.
Autor: Jordan Ibe

Unter Klopp blühen Spieler wieder auf, die zuvor in einem Formtief waren oder sich auf dem Abstellgleis befanden. Lucas Leiva, Philippe Coutinho oder Adam Lallana, um nur einige zu nennen. «Mit ihm ist alles frisch. Ich fühle mich wie ein neuer Spieler. Ich fühle mich gut und das ganze Team fühlt sich gut», sagte Jordan Ibe. Und Lallana ergänzte: «Es geht darum, sich gegenseitig zu helfen, egal ob mit oder ohne Ball. Uneigennützig sein, das ist es, was der Trainer von uns verlangt.»

Klopp versteht es, seinen Spielern die Freude am Fussball zu vermitteln. Weil er authentisch ist, die Spieler an sich ran lässt und mit ihnen spricht. «Mein Job ist es, zu helfen, und nicht, ständig zu sagen, was nicht gut gemacht wird», sagte Klopp. Unter ihm weht ein anderer, aber kein rauerer Wind. Das beweist auch eine Szene aus dem Training, als Klopp Ibe seine Brille entgegenstreckte, weil dieser einen Fehlpass geschlagen hatte. Der Spass in Liverpool ist definitiv zurück.

Klopp bietet Ibe seine Brille an

Sendebezug: SRF zwei, laufende Europa-League-Berichterstattung

Gerrard vor Comeback?

Jürgen Klopp denkt offenbar über eine leihweise Verpflichtung von Steven Gerrard nach. Der frühere Liverpool-Captain ist in der MLS mit L.A. Galaxy aus den Playoffs ausgeschieden und könnte temporär zu seinem Stammklub zurückkehren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Hartmann, Republic Dominicana
    Auch im Arbeitsleben waeren solche Leader / Patron gefragt. Solche wo nicht nur im obersten Stock hocken sondern einen woechendlichen Rundgang in den Fabrikhallen machen. Ich weiss von was ich rede,habe beide Fuehrungssysteme in meinem Arbeitsleben erlebt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen