Zum Inhalt springen

Europa League Basel mit verdientem Sieg in Lissabon

Der FC Basel gewinnt bei Belenenses mit 2:0 und führt die Europa-League-Gruppe I weiter an. Erster Verfolger ist neu die Fiorentina, welche in Polen ebenfalls mit 2:0 siegte.

44 mehrheitlich ereignisarme Minuten waren gespielt, als Basels Breel Embolo im Strafraum von Belenenses fiel. Der Penaltypfiff kam einem Geschenk gleich, war Embolo doch vor allem über seine eigenen Beine gestolpert. Verteidiger Filipe Ferreira protestierte vergebens. Der Österreicher Marc Janko verwertete den fälligen Elfmeter ohne Wimperzuckung souverän in die linke Ecke zur 1:0-Pausenführung.

Zuvor hatte es nur zwei Aufreger gegeben: Nach 9 Minuten konnte sich Embolo in den Strafraum der Portugiesen tanken, der 18-Jährige traf aber nur das Aluminium. Die erste Chance für die Lissabonner gab es derweil in der 20. Minute zu bestaunen. Tiago Silva kam der Führung mit einem Schuss von ausserhalb des Strafraums sehr nahe, der Ball flog aber um Zentimeter am portugiesischen Glück vorbei.

Basel mit der Kontrolle und dem 2. Tor

Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild. Basel kontrollierte die Partie, kam aber nun zu mehr Chancen. Janko verpasste es, die Führung in der 52. Minute alleine vor Torwart Ventura auszubauen. Die Partie plätscherte dann vor sich hin, bis Embolo in der 64. Minute auf Pass von Zuffi in den Strafraum zog und im Stile eines Routiniers zur Siegessicherung traf.

Wir haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben
Autor: Urs Fischer

In der Folge überliessen die Basler das Diktat vermehrt den Portugiesen und kamen durch Konterangriffe zu einer weiteren Tormöglichkeit. Janko liess es aber mehrfach aus, seinen zweiten Treffer des Abends zu realisieren. Damit blieb es beim 2:0 und dem ersten Basler Sieg in Portugal überhaupt.

Zufriedener Fischer - Basel vor Direktduell mit Fiorentina

«Wir haben verdient gewonnen. Vor allem in der 2. Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert», sagte Torschütze Embolo. Hochzufrieden zeigte sich Trainer Urs Fischer: «Es war der erwartet schwierige Gegner. Aber wir haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben.»

Legende: Video Zusammenfassung Lech Posen - Fiorentina abspielen. Laufzeit 01:39 Minuten.
Aus sportlive vom 05.11.2015.

Der FC Basel führt die Gruppe I mit 3 Siege aus 4 Spielen weiterhin an. Neuer erster Verfolger ist die Fiorentina von Ex-Basel-Trainer Paulo Sousa, welche nach dem 2:0-Erfolg über Lech Posen nun 6 Punkte auf dem Konto hat. Ilicic traf doppelt (42'/83') für die «Viola». Der Freistosstreffer des Slowenen zur Führung liess nichts zu wünschen übrig.

Die Basler können in der Direktbegegnung am 26. November im St. Jakob-Park die vorzeitige Qualifikation perfekt machen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.11.15, 21:00 Uhr

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.