Basel muss gegen Titelverteidiger Sevilla ran

Im Achtelfinal der Europa League erwartet den FC Basel mit Sevilla ein echter Prüfstein. Die Südspanier haben den Wettbewerb bereits viermal gewonnen.

Video «Basel trifft im EL-Achtelfinal auf Sevilla» abspielen

Basel trifft im EL-Achtelfinal auf Sevilla

1:09 min, aus sportaktuell vom 26.2.2016

Der FC Basel geniesst am 10. März zuerst Heimrecht. Eine Woche später reist der Schweizer Meister ins Estadio Ramon Sanchez Pizjuan nach Sevilla.

Der Klub aus der Primera Division belegt in der Meisterschaft momentan den 5. Platz. In der Europa League haben die Südspanier bereits grosse Erfolge gefeiert und sind mit vier Titeln Rekordhalter. Zuletzt konnte Sevilla den Wettbewerb zweimal in Serie gewinnen.

Kommt Basel gegen Sevilla weiter?

  • Ja, der FCB eliminiert die Spanier.

    41%
  • Nein, Sevilla ist eine Nummer zu gross.

    58%
  • 3058 Stimmen wurden abgegeben

In der Champions League war Sevilla als Dritter der Gruppe D hinter Manchester City und Juventus Turin gescheitert. In der ersten K.o.-Runde der Europa League setzte sich das Team von Unai Emeri gegen Molde (No) durch (3:0, 0:1).

Fischer hofft auf das Heimspiel

FCB-Trainer Urs Fischer bezeichnete Sevilla als «sehr schwieriges, aber interessantes Los.» Es sei der vielleicht schwierigste aller möglichen Gegner, so der Zürcher weiter. «Der 1. Auftritt zuhause wird entscheidend sein.»

Englischer Klassiker im Achtelfinal

Die Auslosung in Nyon, bei der Alex Frei als «Glücksfee» amtete, hat einige interessante Affichen hervorgebracht. Vor allem deshalb, weil es erstmals in dieser Europa-League-Saison keine Setzlisten und Beschränkungen bezüglich Aufeinandertreffen von Teams aus gleichen Ländern gab.

Gleich zweimal kommt es zu Duellen zwischen Ligakonkurrenten. Liverpool trifft auf Manchester United, Athletic Bilbao misst sich mit Valencia um den Einzug in die Viertelfinals.

Die Achtelfinals im Überblick

Basel
Sevilla
Schachtar Donezk
Anderlecht
Villarreal
Leverkusen
Athletic Bilbao
Valencia
Liverpool
Manchester United
Sparta Prag
Lazio Rom
Dortmund
Tottenham
Fenerbahce Istanbul
Braga

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 26.02.2016, 12:55 Uhr