Chelsea und die Angst vor einer titellosen Saison

Der FC Chelsea hat sich in dieser Saisons bereits für 4 Endspiele qualifiziert - trotzdem stehen die «Blues» noch ohne Titel da. Die letzte Chance bietet sich dem Team von Rafael Benitez am Mittwoch im Europa-League-Endspiel in Amsterdam gegen Benfica.

Im englischen Supercup gegen Manchester City, im europäischen Supercup gegen Atlético Madrid und an der Klub-WM gegen Corinthians São Paulo musste Chelsea im Final jeweils als Verlierer vom Platz. Zudem scheiterten die «Blues» in den englischen Cup-Bewerben in den Halbfinals knapp an Swansea (Ligacup) bzw. Manchester City (FA-Cup).

Historischer Sieg vor Augen

Bleibt die Hoffnung auf den erstmaligen Triumph in der Europa League: Chelsea wäre die erste Mannschaft überhaupt, die gleichzeitig den Titel in Champions League und Europa League innehalten würde - während immerhin 10 Tagen und bis zum CL-Final zwischen Bayern und Dortmund am 25. Mai. Zuletzt konnte der FC Porto mit José Mourinho diese beiden Wettbewerbe in zwei aufeinander folgenden Jahren gewinnen (2003 und 2004).

«Wir sind so weit gekommen, jetzt wollen wir auch den letzten Schritt machen», sagte Chelsea-Keeper Petr Cech vor dem Duell mit Benfica. Der Tscheche, der seit 2004 in London unter Vertrag steht, könnte bereits den 13. Titel gewinnen - im 6. Wettbewerb.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Den Final der Europa League zwischen Benfica Lissabon und Chelsea können Sie am Mittwoch ab 20.00 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.

Resultate