Zum Inhalt springen

Europa League Der FC Thun startet erfolgreich

Ein erster Schritt über die erste Hürde auf dem Weg in die Europa League: Der FC Thun hat das Hinspiel der 2. Qualifikationsrunde gegen Tschichura Satschchere 2:0 gewonnen.

Legende: Video Spielbericht Thun - Satschchere («sportaktuell») abspielen. Laufzeit 4:48 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.07.2013.

Die beiden Treffer zum 2:0-Heimsieg gelangen den Berner Oberländern bereits in der ersten Halbzeit. Sekou Sanogo nutzte in der 12. Minute die erste Möglichkeit der Platzherren, Enrico Schirinzi gelang in der 38. Minute nach einer schönen Einzelleistung das 2:0. In der zweiten Halbzeit liessen die Thuner mehrere hochkarätige Chancen ungenutzt.

Da Thun keinen Gegentreffer hinnehmen musste, kann das Team von Trainer Urs Fischer dennoch mit einem beruhigenden Polster nach Georgien reisen. In Tiflis findet am kommenden Donnerstag das Rückspiel statt.

Heftiges Gewitter vor dem Spiel

Nachdem am Nachmittag ein sintflutartiger Wolkenbruch Teile der Arena Thun unter Wasser gesetzt hatte, war die Durchführung der Partie sogar kurzzeitig gefährdet. Bis eine Stunde vor Matchbeginn standen drei Lastwagen und ein Dutzend Arbeiter im Einsatz, um das Wasser abzusaugen. Der Kunstrasen war aber dann doch in gutem Zustand.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Armin Oppliger, 3613 Steffisburg
    Das Spiel des FC Thun gegen die Georgier war in der ersten Halbzeit ansprechend. Hingegen die zweite Halbzeit war ein Graus! Eine solche Leistung wird im Rückspiel gegen die Georgier und hauptsächlich im Spiel vom Sonntag, 21. Juli 2013, gegen den FC St. Gallen in keiner Weise reichen! Armin Oppliger, Ehrenmitglied des FC Thun
    Ablehnen den Kommentar ablehnen