«Der Final hat seinen Glanz verloren»

Schon lange hat es in der Europa League nicht mehr ein so spektakuläres Endspiel wie Ajax Amsterdam gegen Manchester United gegeben. Doch über Fussball will vor dem Final in Stockholm (20:10 Uhr, SRF zwei) niemand reden.

  • Das überschattete Final-Highlight

Ajax gegen ManUnited – das war noch bis zum Bombenanschlag in der Nacht auf Dienstag das vielleicht namhafteste Endspiel in der Historie der Europa League. Doch die 22 Todesopfer und 59 Verletzten bei einem Popkonzert in der Manchester Arena lassen den Fussball zur Nebensache verkommen. Denn die Mannschaft von Manchester United flog am Dienstag aus einer Stadt, die gerade unter Schock steht, in eine Stadt, die kürzlich Opfer eines Terror-Anschlags wurde. In Stockholm raste am 7. April ein Lastwagen in die Fussgängerzone und riss 5 Menschen in den Tod.

Hätte man das Endspiel verschieben müssen?

  • Ja, an Fussball ist jetzt nicht zu denken

    21%
  • Nein, der Sport darf vor dem Terror nicht einknicken

    78%
  • 4071 Stimmen wurden abgegeben

  • Die Stimmen der Trainer

José Mourinho: «Wir sind alle sehr traurig und können die Opfer und ihre Familien nicht aus unseren Gedanken und unseren Herzen streichen. Aber wir haben einen Job zu erledigen. Auch wenn wir das nicht mit der Freude tun können, die wir sonst immer vor grossen Spielen haben.»

Peter Bosz: «Es ist schrecklich, was da gestern Nacht passiert ist. Es liegt ein Schatten über diesem Spiel, es hat seinen Glanz verloren.»

  • Die grossen Sicherheitsvorkehrungen

In der schwedischen Hauptstadt hat man nach dem 7. April viel in die Sicherheit investiert. Die Uefa und der schwedische Fussball-Verband SvFF arbeiten nach eigenen Angaben eng mit den Sicherheitsbehörden vor Ort zusammen. Es gebe aktuell keine Hinweise darauf, dass der Final das Ziel eines weiteren Anschlags sein könnte, hiess es am Dienstag.

  • Der sportliche Aspekt

Der 6-fache Europapokal-Sieger Ajax spielt zum ersten Mal seit 21 Jahren wieder um einen internationalen Titel. Und dennoch ist der Final für Manchester United noch ungleich wichtiger. Der englische Rekordmeister wurde in der Premier League nur Sechster. Der Gewinn der Europa League ist folglich die letzte Chance, um doch noch die Champions League zu erreichen.

Die möglichen Aufstellungen:

Ajax Amsterdam: Onana; Veltman, Sanchez, de Ligt, Riedewald; Klaassen, Schöne, Ziyech; Traoré, Dolberg, Younes.

Manchester United: Romero; Valencia, Jones, Blind, Darmian; Ander Herrera, Carrick, Pogba; Mchitarjan, Lingard; Rashford.

José Mourinho.

Bildlegende: Bei ihm will keine Freude aufkommen José Mourinho. Keystone

Sendebezug: SRF 1, Tagesschau, 23.05.2017, 12:45 Uhr