Zum Inhalt springen
Inhalt

Europa League Dortmund nach Torfestival weiter

Borussia Dortmund hat sich dank einem Schützenfest (4:0 gegen Qäbälä) für die Sechzehntelfinals der Europa League qualifiziert. Auch Rapid Wien, Molde und Napoli sicherten sich das Weiterkommen vorzeitig.

  • Dortmund gewinnt dank Toren seines Offensivtrios
  • Rapid Wien feiert 4. Sieg im 4. Spiel
  • Molde setzt sich in Gruppe gegen Ajax, Celtic und Fenerbahce durch
  • Bobadilla mit 3 Toren für Augsburg
  • Fackeln auf dem Spielfeld bei Asteras Tripolis gegen APOEL Nikosia

Bereits nach 4 Runden der EL-Gruppenphase haben mehrere Teams ihr Ziel – europäisch zu überwintern – erreicht. Borussia Dortmund zeigte gegen Qäbälä aus Aserbaidschan eine überzeugende Leistung und führte bereits zur Pause dank Treffern von Reus (8.) und Aubameyang (45.) mit 2:0. Nach einem Eigentor von Senjow (67.) setzte Mchitarjan (70.) den Schlusspunkt.

Legende: Video Celtic - Molde abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
Aus sportlive vom 05.11.2015.

Erstmals seit 1995 international überwintern kann auch Rapid Wien. Die Österreicher bezwangen Viktoria Pilsen auswärts mit 2:1 und feierten in der Gruppe E den 4. Sieg im 4. Spiel.

Molde überrascht Celtic Glasgow

Ebenfalls in der K.o.-Phase stehen Napoli und Molde. Die Süditaliener feierten beim 5:0 über Midtjylland ein Schützenfest und sind mit dem Punktemaximum und einem Torverhältnis von 16:1 weiter.

Die von Ole Gunnar Solskjaer trainierten Norweger von Molde überraschten Celtic Glasgow ein zweites Mal und gewannen nach dem 3:1 im Heimspiel in Schottland mit 2:1. Der 2. Platz in der Gruppe A bleibt nach der Nullnummer zwischen Ajax Amsterdam und Fenerbahce Istanbul umkämpft.

Legende: Video Augsburg - Alkmaar abspielen. Laufzeit 01:36 Minuten.
Aus sportlive vom 05.11.2015.

Bobadillas grosse Show – Skenderbeu verblüfft

Für eine faustdicke Überraschung sorgte Skenderbeu Korce. Der albanische Serienmeister der letzten Jahre schlug Sporting Lissabon mit 3:0. Gäste-Goalie Rui Patricio sah bereits nach 17 Minuten die rote Karte.

Der FC Augsburg (mit Marwin Hitz) feierte beim 4:1-Sieg gegen Alkmaar den ersten Heimsieg im Europacup überhaupt. Mann des Spiels war Raul Bobadilla (ex GC, YB und FCB) mit 3 Toren. Sehenswert war sein Führungstreffer per Freistoss.

Unterbruch in Tripoli

In der Gruppe K kann Schalke 04 nach dem 1:1 bei Sparta Prag im Heimspiel gegen APOEL Nikosia in der nächsten Runde alles klarmachen. Die Zyprioten verloren beim griechischen Vertreter Asteras Tripolis mit 0:2. Für einen mehrminütigen Unterbruch sorgten Zuschauer, die Fackeln auf das Spielfeld warfen.

Legende: Video Asteras Tripolis - APOEL Nikosia abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus sportlive vom 05.11.2015.

Sendebezug: SRF 2, «sportlive», 05.11.2015, 19:00 Uhr