Zum Inhalt springen

Europa League EL-Halbzeit: Ein Krimi und ein Überraschungscoup?

Mit 6 beziehungsweise 7 Punkten darf sich die erste Tranche der beiden Super-League-Klubs in der Europa League mehr als sehen lassen. Sowohl Basel als auch Sion führen ihre Gruppen an. Was denken Sie: Schaffen es die beiden Teams, europäisch zu überwintern?

Basels Delgado und Sions Lacroix.
Legende: Same same but different Die Ausgangslagen von Basel mit Delgado und Sion mit Lacroix. Keystone/EQ Images

In der Basler Gruppe I sind bei Halbzeit alle 4 Teams innerhalb von 3 Punkten klassiert. Nach der überraschenden Heimniederlage gegen Belenenses zeichnet sich nun ein heisser Spätherbst für das Team von Urs Fischer ab. Denn die Bebbi müssen nun noch zweimal auswärts antreten und empfangen mit Fiorentina den nominell stärksten Gruppengegner im St. Jakob-Park.

Basels Restprogramm

  • 05.11. Belenenses (a)
  • 26.11. Fiorentina (h)
  • 10.12. Lech Posen (a)

Wesentlich besser präsentiert sich die Ausgangslage für den FC Sion. Die Walliser gefielen sich in der Gruppe B in der Aussenseiterrolle, holten 7 Punkte in den 3 Spielen und weisen nun 4 Zähler Vorsprung auf das zweitplatzierte Liverpool auf. Die Ausgangslage ist komfortabel, zumal Sion noch zweimal zuhause antreten darf.

Sions Restprogramm

  • 5.11. Bordeaux (h)
  • 26.11. Rubin Kasan (a)
  • 10.12. Liverpool (h)

Umfrage

Was denken Sie? Schaffen die Schweizer Klubs den Sprung in die K.o.-Phase?
  1. Ja, Basel und Sion sind 2016 noch in der Europa League mit dabei.
    %
  2. Nur Basel schafft den Sprung in die K.o.-Phase.
    %
  3. Nur Sion schafft den Sprung in die K.o.-Phase.
    %
  4. Nein, für beide Klubs ist nach der Gruppenphase Schluss.
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Die bisherigen Auftritte der Schweizer Klubs in der Europa League:

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alberto da Vinci, Pratteln
    Wieder konnte man eine 1-0 Führung nur 12 Min. halten. Wenn man so verteidigt und jedem Spiel ein Tor kassiert wird es schwierig Spiele zu gewinnen. Der FCB braucht in der Innenverteidigung unbedingt einen guten Abwehrchef. Samuel ist zu alt und Suchy ist ein ruhiger solider Verteidiger. Wenn es in die KO Phase geht wird der FCB früh ausscheiden. Enge Spiele gewinnt man mit einer guten defensiven Arbeit. Ausgekontert wird man nur dann, wenn man zu wenig schnell umschaltet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Givanni Caputo, 8046
    Die FCB-Spieler sagten nach dem Ausscheiden gegen Makabi Telaviv; Es ist ein Witz, Makabi gehört nicht in die Champions Ligue. Das stimmt, aber der FCB mit seinem Kick and Rush System gehört auch nicht in die Europa Ligue. Seit diesem Ausscheiden gegen Makabi wird von allen Experten gesagt, man müsse mehr über die Flügel spielen um solche defensiv eingestellten Teams zu knacken. Die FCB-Spieler interessiert das nicht sie spielen weiter ihr Kick and Rush.Das ist dumm unverständlich unattraktiv.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von M. Bolder, Muhen
      Maccabi Tel Aviv. Das hebräische Kaph wird im Wort in der lateinischen Schrift in der Regel mit einem doppelten cc wiedergegeben.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen