Zum Inhalt springen

Europa League EL-Sechzehntelfinals: Bürki trifft auf Freuler

Beim EL-Duell zwischen Dortmund und Atalanta Bergamo kommt es auch zu einem Aufeinandertreffen zweier Nati-Spieler. Xhakas Arsenal und Rodriguez' Milan treten erst auswärts an.

Roman Bürki hält einen Ball
Legende: Kann er seinen Nati-Kollegen stoppen? Bürkis BVB trifft in der EL-K.o.-Phase auf Freulers Atalanta Bergamo. Imago

Diese Partien gehen mit Schweizer Beteiligung über die Bühne

  • Dortmund - Atalanta:

Der Schweizer Keeper Roman Bürki trifft mit dem krisengeschüttelten BVB auf Remo Freulers Atalanta Bergamo. Der Serie-A-Vertreter liegt in der heimischen Liga auf Platz 11.

  • Nizza - Lokomotive Moskau

In der Meisterschaft hat Lucien Favres Team zuletzt aufstrebende Tendenz gezeigt. In der EL lief es schon zuvor besser. Auch in der K.o.-Phase?

  • Napoli - Leipzig

Das Hammerduell zwischen 2 Teams, welche ihre CL-Gruppe auf Platz 3 abgeschlossen haben. Leipzigs Ersatzkeeper Yvon Mvogo dürfte wohl auch in diesem Duell nur eine Nebenrolle zukommen.

  • Ludogorets - AC Milan

Ricardo Rodriguez muss mit der bisher in der Meisterschaft enttäuschenden AC Milan nach Bulgarien reisen.

  • Östersunds - Arsenal

Auch Granit Xhaka muss mit Arsenal erst auswärts ran. Die «Gunners» treffen auf das schwedische EL-Überraschungsteam Östersunds.

Alle Partien finden Sie hier in der Übersicht:

Die Sechzehntelfinal-Duelle in der Europa League

Atalanta Bergamo
-
Dortmund
Lokomotive Moskau
-Nizza
Atletico Madrid
-Kopenhagen
Athletic Bilbao
-Spartak Moskau
Dynamo Kiew
-AEK Athen
Zenit St. Petersburg
-Celtic Glasgow
Leipzig-Napoli
ZSKA Moskau
-Roter Stern Belgrad
Villarreal
-Olympique Lyon
Salzburg
-Real Sociedad
Victoria Pilsen
-Partizan Belgrad
FCS Bukarest-Lazio Rom
AC Milan
-Ludogorets Rasgrad
Sporting Lissabon
-Astana
Arsenal
-Östersunds FK
Olympique Marseille
-Sporting Braga

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
    Das Spiellevel der CL und der EL ist wie Sommer und Winter... Das einzige ausgeglichene Duell(auf dem Papier), ist mM nach Villarreal ggn Lyon. Deswegen ists aber auch ‚nur‘ EL:-) Wegen Mvogo: Schlussendlich ist es ja des Spielers Entscheidung aber allgemein werden Talente zu früh abgegeben. Ich hoffe, das passiert Oberlin nicht. Das IST ein Talent!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stephan Maggiulli (Ste Maggi)
      Die Paarungen sind mit einigen wenigen Ausnahmen recht ausgeglichen. Nizza, Atlético, Lazio, Milan und Arsenal dürften stärker sein, bei den übrigen Begegnungen gibt es keine Favoriten. Oberin war bereits im Ausland!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Urs Sahli (sahliu)
    Bei Yvon Mvogo zeigt sich einmal mehr, daas CH-Spieler viel zu früh ins Ausland wechseln. Bei YB unbestritten Torhüter Nr. 1 und jetzt bei Leipzig nur in einer Nebenrolle. Nur wegen des Geldes? Bei YB gehörte er auch zum erweiterten Nati-Kader. Ob das so bleibt? Mangelnde Spielpraxis. Aber eben, das grosse Geld ruft. Da mache ich auch den Spielervermittlern grosse Vorwürfe. Hauptsache Vermittlerprovision stimmt. Eine bedenkliche Entwicklung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen