Fiorentina gegen FCB – ein ganz «spezielles» Spiel

Die Europa-League-Partie zwischen der AC Fiorentina und dem FC Basel hat für 3 Protagonisten eine besondere Bedeutung. Das sagen die Trainer Urs Fischer, Paulo Sousa und Zdravko Kuzmanovic vor dem Spiel (21:00 Uhr, SRF zwei).

Urs Fischer.

Bildlegende: Vor dem wichtigen Startspiel Urs Fischer im Estadio Artemio Franchi. Keystone

  • Urs Fischer: «Vom Spiel her nicht, aber es wird natürlich speziell gemacht von den Medien. Ich schaue die Partie als eine ganz normale an. Was sicher speziell ist: Es ist das erste Spiel. Der Start in eine Kampagne ist immer wichtig.»
  • Paulo Sousa: «Basel ist im Vorteil. Sie kennen mich gut. Auch Urs kennt mich gut. (...) Ich bin sehr glücklich, denn wir haben gemeinsam ein tolles Jahr erlebt. (...) In der Schweiz hat man mich nicht ganz verstanden, das lag auch an der Sprache. Hier hat mich die Sprache den Leuten nähergebracht.»
  • Zdravko Kuzmanovic (von 2007 bis 2009 bei der Fiorentina): «Es ist wirklich ein spezielles Gefühl, weil ich mit dem FCB zurückkehre. Ich bin damals ja von Basel nach Florenz gewechselt. Aber es ist natürlich nicht das erste Mal, ich kenne den Moment. Als ich in der Serie A gespielt habe, bin ich hoft hierher zurückgekommen. Ich kenne die Stadt gut. Wir sind hier, um zu gewinnen.»

Überraschung in Florenz

Der FC Basel ist unter Fischer auch nach 13 Partien noch ungeschlagen. Auch Sousa ist in Florenz gut angekommen. Der Portugiese, der in Basel ein ganzes Jahr lang nicht greifbar geworden war, hat sich in der Toskana schnell beliebt gemacht.

Was in der Schweiz als Abschottung galt, ist in Italien normal. Und ein wenig hat sich Sousa sogar geöffnet. In Florenz finden unter seiner Leitung überraschend häufig öffentliche Trainings statt.

Sportlich war der Saisonstart durchzogen. Auf einen sehr guten Auftritt gegen Milan (2:0) folgten zwei eher schwächere Spiele gegen Torino (1:3) und Genoa (1:0). In der taktischen Arbeit blieb sich Sousa bisher treu. Auch bei der Fiorentina sucht er nach einigen Wochen noch nach dem idealen System.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Fiorentina: Sepe; Roncaglia, Rodriguez, Astori; Gilberto, Suarez, Borja Valero, Alonso; Fernandez, Ilicic; Kalinic.

Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Samuel, Safari; Elneny, Zuffi; Embolo, Delgado, Bjarnason; Janko.

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Morgenbulletin, 06:17 Uhr, 17.09.15

Programm-Hinweis

Programm-Hinweis

Die Partie des FCB in Florenz zeigen wir Ihnen ab 21 Uhr live auf SRF zwei oder hier im Stream.