Fischer: «Ganz Europa tut sich gegen Spanien schwer»

Der FC Basel steht in den EL-Achtelfinals gegen Sevilla vor einer schwierigen Aufgabe. Doch Trainer Urs Fischer kontert vor dem Hinspiel am Donnerstag im St. Jakob-Park: «Bei jeder Aufgabe besteht die Möglichkeit, sie zu lösen.»

Urs Fischer gibt nicht viel auf Statistiken. Konsequenterweise hält er sich vor der Fortsetzung des Fussball-Abenteuers im internationalen Schaufenster auch nicht damit auf, dass die Basler aus 16 Vergleichen mit spanischen Herausforderern erst 2 Siege einfahren konnten.

Der 50-Jährige sagt trocken: «Nicht nur der FCB, sondern ganz Europa tut sich schwer gegen Mannschaften aus Spanien.» Denn das Land, das den Weltmeister 2010 stellte und zuletzt 2 Mal den EM-Pokal in die Höhe stemmte, bürge für Qualität.

Individuelle Klasse, technische Finesse

Am letzten Mittwoch beobachtete Fischer Sevilla live im Liga-Heimspiel gegen Eibar (1:0). Ihm fiel auf, dass der EL-Gegner sehr gut organisiert und individuell stark bestückt ist und seit Januar einen hohen Rhythmus anschlägt. «Sevilla spielt sehr aufsässig bei der Ballrückeroberung, was schmerzhaft sein kann. Sie betreiben viel Pressing», beobachtete der Coach.

Das lässt ihn aber nicht in Ehrfurcht erstarren. Denn das druckvolle Spiel der Andalusier könne auch fehleranfällig sein. Zudem will der FCB mutig und willig auftreten – und solche Tugenden können immer wieder belohnt werden. Renato Steffen stuft Sevilla als technisch sehr begabt ein und fügt sogleich an: «Doch lieber spreche ich über die eigenen Stärken.»

«  Ein bisschen Träumen hilft, um wach zu werden.  »

Urs Fischer

In Basel ist man sich einig, dass der EL-Titelhalter eine gleichermassen reizvolle wie delikate Aufgabe darstellt. «Doch bei jeder Aufgabe besteht die Möglichkeit, dass man sie lösen kann», weiss Fischer.

Letztlich geht es darum, die richtige Mischung zu finden – auf dem Rasen und bei der Chancenbeurteilung. Denn wie sagt Fischer treffend: «Ein bisschen Träumen hilft, um wach zu werden. Zu viel Träumen aber ist gefährlich.»

Basels Bilanz gegen spanische Mannschaften

GegnerWettbewerbSpiele
SiegRemisNiederlageTore
Athletic Bilbao
Europa League 1976/77
2
0112:4
Atlético Madrid
EC der Pokalsieger 1975/76
20112:3
Deportivo La CoruñaCL-Zwischenrunde 2002/03
21011:1
FC Barcelona
CL 2008/09
20111:6
Real Madrid
EL 1971/72
CL 2014/15
40043:10
ValenciaEL 1965/66
CL 2002/03
EL 2013/14
61149:21

Die möglichen Aufstellungen

Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Samuel, Safari; Xhaka, Zuffi; Steffen, Delgado, Bjarnason; Janko.
Sevilla: Rico; Coke, Rami, Carriço, Trémoulinas; N'Zonzi, Cristoforo; Krohn-Dehli, Banega, Vitolo; Gameiro.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zum Fussball-Europacup

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Hinspiel der EL-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Sevilla am Donnerstag ab 18:50 Uhr auf SRF zwei, im Stream und Ticker.