Glückloses Sion unterliegt Braga

Der FC Sion steht in der Europa League nach einer 1:2-Heimniederlage gegen Sporting Braga vor dem Out. Clevere Portugiesen und eine mangelnde Chancenauswertung bei den Wallisern standen einem besseren Resultat im Wege.

Video «Sions Heimniederlage gegen Braga» abspielen

Sions Heimniederlage gegen Braga

4:47 min, vom 18.2.2016

Zwei Stunden nach dem FC Basel musste sich auch der FC Sion über eine unnötige Niederlage ärgern. Die Walliser verloren das Hinspiel in den 1/16-Finals der Europa League gegen Sporting Braga mit 1:2. Aufgrund der zahlreichen Chancen hätte sich der Schweizer Cupsieger ein besseres Resultat verdient gehabt.

«  Wir waren leider zu wenig effizient. »

Reto Ziegler

Doch Braga schockte Sion zweimal – und das Team von Didier Tholot vermochte nur einmal zu reagieren. Nach dem 1:2 durch Bragas Regisseur Rafa in der 61. Minute war Sion erledigt.

Frühes Tor für Braga

Die Walliser waren verhalten in die Partie gestartet und wurden nach 13 Minuten bestraft. Der auf der rechten Seite lancierte Nikola Stojiljkovic hämmerte den Ball volley in die weite Ecke – die defensiv soliden Spieler aus dem Norden Portugals lagen somit erstmals im Vorteil.

Video «Rafa Silva zielt perfekt ins nahe Eck» abspielen

Rafa Silva zielt perfekt ins nahe Eck

0:37 min, vom 18.2.2016

Sion erholte sich vom Schock nur zögerlich, erst ab der 30. Minute verlagerte sich das Geschehen vermehrt in die Hälfte Bragas. Ab der 37. Minute begann dann das Sittener Feuerwerk, doch Moussa Konate, Ebenezer Assifuah oder Edmilson Fernandes vergaben in den nächsten Minuten gleich 6 hochkarätige Chancen.

Konates Ausgleich, Rafas Antwort

Besser machte es in der 53. Minute Konate, der aus kurzer Distanz den langersehnten Ausgleich erzielte. Kurz darauf besass Carlitos mit einem Freistoss gar die Chance zur Führung, ehe Rafa in der 61. Minute für die Gäste zum Sieg traf.

«Wir hätten die Chancen gehabt, aber zu wenig Tore gemacht», sagte Sions Verteidiger Reto Ziegler nach dem Spiel. «Was können wir uns vorwerfen? Etwas mehr Konzentration wäre wohl nötig gewesen. Wir hätten vielleicht etwas offensiver denken sollen. Eventuell war der Respekt etwas zu gross», so der Internationale.

In Braga muss ein Sieg her

Sion braucht damit im Rückspiel nächsten Mittwoch in Braga einen Sieg, um sein europäisches Abenteuer fortzusetzen. Kein Ding der absoluten Unmöglichkeit, mag man nach dem Hinspiel denken - sofern das Tor in Braga besser getroffen wird.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.02.16, 20:55 Uhr