Zum Inhalt springen
Inhalt

Hinspiele 1/16-Finals EL Doppelter Batshuayi rettet Dortmund

Michy Batshuayi.
Legende: Drehte das Spiel im Alleingang Michy Batshuayi. Imago
  • Zwei Tore von Michy Batshuayi sorgen für Dortmund-Sieg gegen Bergamo (3:2).
  • Ricardo Rodriguez trifft bei Milans Sieg gegen Ludogorets Rasgrad (3:0) per Elfmeter.
  • Lucien Favres Nizza verliert nach einer 2:1-Führung mit 2:3 gegen Lokomotive Moskau.

Dank Michy Batshuayi hat Borussia Dortmund seine Chancen auf den Achtelfinal-Einzug in der Europa League gewahrt. Der Belgier erzielte beim 3:2 Hinspiel gegen Atalanta Bergamo 2 Tore (65./ 91.) und avancierte zum Matchwinner. Josip Ilicic hatte die Gäste zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gebracht (51./55.). Beim zweiten Gegentor sah BVB-Goalie Roman Bürki nicht gut aus.

Milan ohne Probleme

Auch die AC Milan war auswärts gegen Ludogorets Rasgrad siegreich. Beim 3:0-Erfolg konnte sich Ricardo Rodriguez per Elfmeter als Torschütze auszeichnen. Patrick Cutrone und Fabio Borini sorgten für die anderen Treffer.

Nizza kassiert Niederlage

Für Lucien Favre und Nizza endete das Heimspiel enttäuschend. Dank Mario Balotelli führten die Franzosen gegen Lokomotive Moskau mit 2:0. Drei Tore von Manuel Fernandes drehten die Partie zugunsten der Russen. Nizza spielte nach einer roten Karte ab der 67. Minute in Unterzahl.

Arsenal profitiert in Schweden

Arsenal London kam in Östersund zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg. Die Londoner profitierten bei ihren Toren von einem Fehler des Keepers Aly Keita und einem Eigentor von Sotirios Papagiannopoulus. Mesut Özil sorgte in der 58. Minute für den Endstand.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 15.02.2018, 22:00 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.