Hoarau: «Gebe immer alles für das Team»

Mit dem 2:0-Heimsieg gegen Napoli ist den Young Boys in der Europa League ein weiterer Exploit gegen ein europäisches Spitzenteam gelungen. Die grosse Figur beim Erfolg der Berner war der französische Stürmer Guillaume Hoarau.

Video «Fussball: EL, Highlights YB - Napoli» abspielen

YB - Napoli: Die Live-Highlights

3:37 min, vom 23.10.2014

Die Young Boys sind im internationalen Wettbewerb eine Heimmacht. Dies mussten in den letzten Jahren auch zahlreiche namhafte Gegner schmerzhaft erfahren. Vor Napoli verliessen schon Tottenham Hotspur (2010), der VfB Stuttgart (2010), Zenit St. Petersburg (2011) oder Udinese (2012) das Stade de Suisse als Verlierer.

Dass die Young Boys gegen die «Grossen» zu besonders guten Leistungen fähig sind, bewiesen sie am Donnerstagabend gegen Napoli eindrücklich. Die ganze Mannschaft zeigte über die gesamten 90 Minuten einen starken Auftritt, konnte am Schluss einen verdienten Sieg einfahren und die Tabellenführung in der Gruppe I erobern.

Video «Hoarau bringt YB in Führung» abspielen

Hoaraus Führungstreffer gegen Napoli

0:49 min, vom 23.10.2014

Krönung einer überragenden Leistung

Obwohl YB im Kollektiv überzeugte, stach ein Spieler gegen Napoli besonders heraus: Guillaume Hoarau. Der ehemalige französische Nationalstürmer, der im August von Bordeaux nach Bern gewechselt hatte, war der beste Spieler auf dem Platz und krönte seinen überragenden Auftritt mit dem herrlichen Treffer zum 1:0. Für den 30-Jährigen war es bereits der 3. Treffer im 3. Europa-League-Spiel.

Offensiv und defensiv fleissig

Aber nicht nur das wegweisende Führungstor machte Hoarau zum Matchwinner. Der 1,92 m grosse Stürmer war zudem in der Offensive ein steter Unruheherd, agierte äusserst ballsicher und leistete mit seiner Kopfballstärke auch in der Defensive wertvolle Arbeit. Sein totaler Einsatz entspricht denn auch seiner Spiel-Philosophie: «Ich gebe immer alles für das Team. Früher habe ich Basketball gespielt, da greift man mit 5 Mann an und verteidigt auch mit 5 Mann. Das ist für mich im Fussball nicht anders.»

«Solche Spiele geben Vertrauen»

Trotz seiner starken Leistung wollte sich Hoarau nach dem Spiel nicht ins Zentrum stellen. «Es ist der Erfolg der ganzen Mannschaft, auch von den Spielern, die nicht zum Einsatz gekommen sind.» Und der frühere Stürmer von Paris St-Germain bleibt bescheiden: «Der Sieg ist zwar sehr schön, aber es ist nur ein einzelnes Spiel. Wir dürfen uns jetzt nicht auf dem Erreichten ausruhen und müssen weiter hart an uns arbeiten.»

Dennoch erhofft er sich durch den Sieg auch einen Schub für die kommenden Aufgaben. «Es war in letzter Zeit nicht immer einfach. Solche Spiele geben Vertrauen. Zudem kann unsere junge Mannschaft auf diesem Weg viel Erfahrung sammeln.»

Sendebezug: SRF info, sportlive, 23.10.14, 18:50 Uhr

Video «Fussball: Europa League, YB - Napoli, Interview mit Guillaume Hoarau» abspielen

Interview mit Guillaume Hoarau (französisch)

3:29 min, vom 24.10.2014