Ist Hoarau zurück, ist YB zurück: Wichtiger Sieg gegen Nikosia

Rückkehrer Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys gegen APOEL Nikosia im Alleingang zum ersten Sieg in der EL-Gruppenphase geschossen.

Bei seinem Comeback nach einer achtwöchigen Verletzungspause gegen Lugano blieb Guillaume Hoarau noch blass – und versprach: «Ein Spiel brauche ich, dann bin ich wieder zurück.»

Gesagt, getan: Gegen APOEL Nikosia fand der Franzose zu alter Stärke zurück und verhalf seinen Young Boys mit einer Triplette zum ersten Sieg in der EL-Gruppe B – musste dabei aber etwas zittern.

  • 18. Minute: Bereits sein erstes Tor nach knapp 20 Minuten war vom Glück gesegnet: Sowohl Thorsten Schicks Vorlage als auch Hoaraus Abschluss fanden ihren Weg zwischen einem Paar Beinen hindurch.
  • 52. Minute: Seinen ersten Elfmeter sah der 1.92-m-Mann von APOEL-Torhüter Boy Waterman pariert. Der Abpraller fiel dem blitzschnell reagierenden Hoarau aber glücklicherweise vor die Füsse und er konnte seinen Fehler korrigieren. Der eben erst eingewechselte Giorgos Merkis hatte Denis Zakaria im Strafraum zu Boden gerungen.
  • 82. Minute: Beim zweiten Anlauf aus elf Metern lief dann alles nach Plan: Hoarau schickte Waterman in die falsche Ecke. Diesmal war Sekou Sanogo der Gefoulte gewesen.

Das Skore eröffnet hatte der nimmermüde Giorgos Efrem in der 14. Minute. Der auffälligste Zyprer überlistete erst die Berner Abseitsfalle mit einem cleveren Querlauf und anschliessend Goalie Yvon Mvogo mit einem frechen Heber. Am Ende verkam der schöne Treffer zur Makulatur.

Guillaume Hoarau

Bildlegende: Eindrückliches Comeback Guillaume Hoaraus meldet sich mit 3 Toren zurück. Freshfocus

Glücklicher von Bergen in der Startphase

Die Partie hätte nach einer halben Stunde auch einen anderen Weg einschlagen können: Die Nikosia-Spieler monierten nicht zu Unrecht einen Elfmeter – Steve von Bergen hatte sich etwas ungestüm im Laufweg von Facundo Bertoglio positioniert.

Weil Astana im anderen Gruppenspiel Olympiakos Piräus deutlich mit 1:4 unterlag, stossen die Berner zumindest auf den 3. Zwischenrang vor und wahren sich die Chancen auf die K.o.-Phase.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung Europa League