Luzern missglückt der Start in die neue Saison

In der 2. Qualifikations-Runde zur Europa League unterliegt der FCL Osijek mit 0:2. Vaduz erging es nicht viel besser.

Video «Luzern unterliegt in der Europa League Osijek» abspielen

Luzern unterliegt in der Europa League Osijek

1:23 min, aus sportaktuell vom 13.7.2017

  • Luzern unterliegt Osijek mit 0:2.
  • Vaduz verliert zuhause gegen Odd Skien mit 0:1.

Zwar stieg Luzern engagiert in die Partie, zu grossen Chancen kamen die «Leuchten» aber kaum. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit hatten die Innerschweizer bei einem Freistoss an die Latte Glück, nicht mit einem Rückstand in die Pause zu gehen.

Doch aufgeschoben war nicht aufgehoben:

  • 66. Minute: Muzafer Ejupi trifft per Kopf nach einem weiten Einwurf.
  • 79. Minute: Eros Grezda erwischt FCL-Hüter Jonas Omlin und erhöht auf 2:0.

Pech bekundete Luzern zudem nach einer Viertelstunde: Remo Arnold verletzte sich ohne gegnerische Einwirkung am Knie und fehlt den Innerschweizern wohl mehrere Wochen.

Die Luzerner gewannen in den letzten 7 Jahren kein Duell in der Europa-League-Qualifikation. Dass sich dies heuer ändern wird, ist nach dem Hinspiel eher unwahrscheinlich.

Heimniederlage für Vaduz

10 Mal in Folge war Vaduz im Rhein-Park auf europäischer Ebene zuletzt ungeschlagen geblieben. Odd Skien genügte eine gute Szene in den ersten 45 Minuten, um die Statistik Lügen zu strafen. Das goldene Tor zum 0:1 erzielte der frühere Bundesliga-Spieler Olivier Occéan.

Blamage für Derdiyoks «Gala»

Einen Fehlstart in die «Mission Europa League» beging Galatasaray. Die Türken, bei denen Eren Derdiyok in der 68. Minute eingewechselt wurde, unterlag dem schwedischen Cupsieger Östersund 0:2. Für die Nordländer war es der erste Auftritt auf internationalem Parkett.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 13.07.17, 22:25 Uhr