Zum Inhalt springen

Europa League Milans Achterbahnfahrt mit Happy End

Milan kommt gegen Rijeka zu einem Last-Minute-Sieg. Unentschieden spielten Atalanta bei Lyon und Everton zuhause gegen Apollon Limassol. Hoffenheim verlor trotz Führung mit 1:2 bei Ludogorets.

Legende: Video Milan - Rijeka abspielen. Laufzeit 2:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.09.2017.
  • 3 Treffer in den letzten 10 Minuten: In Mailand geht es drunter und drüber
  • Alle 6 deutschen Teams im Europa Cup verlieren am 2. Spieltag
  • Limassols Yuste verschuldet mit einem haarsträubenden Fehlpass das 1:1, schiesst aber kurz vor Schluss noch das 2:2 bei Everton
  • Die Übersicht zu den Gruppen H bis L

Gruppe D: Irre Schlussphase in Mailand

Bis zur 84. Minute führte die AC Milan scheinbar komfortabel mit 2:0 im Heimspiel gegen Kroatiens Überraschungsmeister Rijeka. Doch dann schlugen die Gäste, bei denen Mario Gavranovic (wie auch Ricardo Rodriguez bei Milan) nur auf der Bank sass, eiskalt zu. Maxwell Acosty und Josip Elez mittels Penalty (84./90.) glichen aus. Doch Patrick Cutrone sorgte mit seinem Treffer in der 4. Minute der Nachspielzeit doch noch für ein Happy End beim Heimteam.

Im 2. Spiel der Gruppe D trennten sich AEK Athen und Austria Wien 2:2.

Gruppe C: Deutsches Trauerspiel im Europacup geht weiter

Nachdem schon alle 3 deutschen Champions-League-Teilnehmer verloren hatten, zogen am Donnerstag die EL-Klubs nach. Als letztes erwischte es auch noch Hoffenheim. Dabei waren die Kraichgauer bei Ludogorets dank Pavel Kaderabek früh in Führung gegangen. Doch Swetoslaw Dyakow und Jody Lukoki sorgten in der 2. Halbzeit für die Wende.

Basaksehir mit Gökhan Inler verlor in Braga mit 1:2. Immerhin ging das schönste Tor der Partie auf das Konto der Türken. Emre traf herrlich mittels Freistoss zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Gruppe E: Keine Sieger in der «Hammergruppe»

Atalanta geriet in Lyon kurz vor der Pause nach einem Treffer von Bertrand Traore in Rückstand. Alejandro Gomez glich mittels Freistoss in der 57. Minute aus. Bei den Italienern spielte Remo Freuler durch, Nicolas Haas stand nicht im Aufgebot.

Everton geriet gegen Apollon Limassol überraschend in Rückstand. Doch Wayne Rooney konnte nach einem haarsträubenden Fehlpass der Zyprioten ausgleichen. Als Nikola Vlasic zum 2:1 für das Heimteam traf, schien die Partie den erwarteten Verlauf zu nehmen. Doch Hector Yuste sorgte in der 88. Minute doch noch für einen Punktgewinn der Gäste.

Legende: Video Everton - Apollon abspielen. Laufzeit 0:36 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.09.2017.

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 28.09.2017, 18:50 Uhr.