Napoli gegen die Unaussprechbaren

Napoli mit dem Schweizer Nati-Captain Gökhan Inler bekommt es im Halbfinal der Europa League mit dem ukrainischen Vertreter Dnjepr Dnjepropetrowsk zu tun. Die andere Paarung lautet Sevilla - Fiorentina.

Gökhan Inler

Bildlegende: Vertritt die Schweizer Ehre Gökhan Inler steht als einziger Eidgenosse in den EL-Halbfinals. Imago

Napoli muss auf dem Weg zum zweiten bedeutenden internationalen Titel (1989 gewann man den Uefa Cup) gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk antreten. Die Ukrainer sind ein unangenehmer Gegner. In der K.o.-Phase der Europa League schaltete das Team von Coach Mirko Markewitsch Ajax Amsterdam und zuletzt Brügge aus.

In der abgelaufenen Meisterschaft belegte Dnjepr hinter Schachtar Donezk und Dynamo Kiew Rang 3. Napoli geniesst zunächst Heimrecht.

Dauerbrenner Sevilla gegen die Fiorentina

Im anderen Halbfinal stehen sich mit Titelverteidiger Sevilla und dem zweiten verbliebenen italienischen Team Fiorentina zwei wohlklingende Namen gegenüber. Sevilla, das den Wettbewerb 2006, 2007 und 2014 gewann, trägt das Hinspiel zuhause aus. Die «Viola» gilt als eines der offensiv attraktivsten Teams der Serie A.

Die Halbfinal-Hinspiele finden am 7. Mai statt. Eine Woche später stehen die Rückspiele an. Der Final geht am 27. Mai in Warschau über die Bühne.