Sion kämpft sich in die K.o.-Phase

Im «Spiel des Jahres» reicht den Wallisern ein torloses Remis gegen Liverpool für den Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League.

Video «Fussball: Europa League, Sion-Liverpool» abspielen

Highlights Sion-Liverpool

1:45 min, vom 10.12.2015

In der Pause zitterten die Fans im Tourbillon mehr wegen der Anspannung als wegen der Kälte.

Sion spielte gegen Liverpool zwar gefällig mit, weil Kasan in Bordeaux aber mit 1:0 führte, fehlte nur ein einziger Gegentreffer und Sion hätte die Qualifikation für die EL-Sechzehntelfinals verpasst.

Video «Fussball: EL, Bordeaux-Rubin» abspielen

Bordeaux-Rubin

0:49 min, vom 10.12.2015

Totomat immer im Blick

Klar, wanderten die Blicke Sions in der zweiten Hälfte immer auch zum Totomat. Und der zeigte Erfreuliches: Bordeaux führte gegen Kasan nach einem Doppelschlag nach 63 Minuten plötzlich 2:1. Nur ein Sieg der Russen hätte Sions Weiterkommen noch verhindern können.

Auf dem Rasen im Wallis tat sich derweil wenig Aufregendes. Im «Spiel des Jahres», wie Sion die Partie gegen Liverpool selber bezeichnete, neutralisierten sich beide Teams über weite Strecken. Kampf statt Finesse prägte die Partie, echte Torgefahr blieb weitestgehend aus.

  • 1. Minute: Assifuah kommt gegen Liverpool-Keeper Mignolet einen Schritt zu spät.
  • 4. Minute: Origi kommt im Sittener Strafraum relativ unbedrängt zu einer Direktabnahme nach einer Flanke von Smith. Weil er den Ball nicht richtig trifft, bleibt die letztlich beste Chance des Spiels ungenutzt.
  • 70. Minute: Vanins irrt etwas uninspiriert an der Strafraumgrenze umher, das Tor ist nach einer Origi-Flanke verwaist. Der Ball findet aber keinen Abnehmer, Sion kann klären.

Mehr hatte die Partie an gefährlichen Aktionen nicht zu bieten. Den Fans im Tourbillon wars egal. Auch der Ausgleich Kasans zum 2:2 15 Minuten vor Schluss konnte den Puls nicht mehr in die Höhe treiben - zu offensichtlich war schon früh, dass im Tourbillon in dieser Partie keine Tore mehr fallen würden.

Historischer Erfolg

Sion überwintert damit erstmals seit 29 Jahren und erst zum zweiten Mal überhaupt in der Klubgeschichte in einem europäischen Wettbewerb. Das Team von Didier Tholot beendet die Gruppenphase hinter Liverpool auf Rang 2. Bordeaux und Kasan sind ausgeschieden.

Die 32 Teams in den EL-Sechzehntelfinals

Gesetzt
Ungesetzt
Die 4 besten CL-Gruppendritten:
Die 4 restlichen CL-Gruppendritten:
LeverkusenGalatasaray Istanbul
Manchester United
Sevilla
Olympiakos Piräus
Schachtar Donezk
Porto
Valencia
Die 12 EL-Gruppensieger:
Die 12 EL-Gruppenzweiten:
Molde
Fenerbahce
Liverpool
Sion
Krasnodar
Dortmund
Napoli
Midtjylland
Rapid Wien
Villarreal
Braga
Marseille
Lazio
St-Etienne
Lokomotive Moskau
Sporting Lissabon
Basel
Fiorentina
Tottenham
Anderlecht
Schalke 04
Sparta Prag
Athletic Bilbao
Augsburg

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.12.2015, 19:00 Uhr

Auslosung im Livestream

Die Auslosung für die Sechzehntelfinals findet am Montag in Nyon statt. Auf welchen Gegner Sion treffen wird, können Sie ab 12:55 Uhr im Livestream auf srf.ch/sport mitverfolgen.