So kam es zu Sions Niederlage gegen Braga

Der FC Sion hat das Hinspiel des Europa-League-Sechzehntelfinals zuhause gegen Braga mit 1:2 verloren. Den Spielverlauf gibt es hier zum Nachlesen.

Sions Vanins schaut nach dem Gegentor zum 1:2 frustriert aus der Wäsche.

Bildlegende: Frust Trotz grossem Kampf reichte es Sion nicht zu einem Unentschieden. SRF

Fussball: EL, Sion - Braga 1:2

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :07

    Unglücklicher Schweizer Fussballabend

    Damit haben beide Schweizer Mannschaften ihre EL-Spiele heute Abend verloren. Der FC Basel unterlag zuvor in Saint-Etienne mit 2:3. Zum Matchbericht.

    Video «Die Live-Highlights aus dem EL-Sechzehntelfinal-Hinspiel zwischen St. Etienne und Basel» abspielen

    Live-Highlights: Saint-Etienne - Basel

    3:04 min, vom 18.2.2016

  • 23 :05

    Die Resultate des 2. Spiele-Blocks

  • 23 :03

    Sion verpasst bessere Ausgangslage

    Der FC Sion reist mit einer grossen Hypothek zum Sechzehntelfinal-Rückspiel (25. Februar) bei Sporting Braga. Die Walliser mussten sich den Portugiesen zuhause mit 1:2 geschlagen geben.

    Braga startete besser in die Partie und ging durch Stojiljkovics tolle Direktabnahme in Führung (13.). Nach einer halben Stunde übernahmen die Sittener das Spieldiktat, liessen aber gleich mehrere hochkarätige Chancen ungenutzt. Erst in der 53. Minute gelang Konate der hochverdiente Ausgleich. Die Euphorie währte jedoch nur kurz. 180 Sekunden nach dem Ausgleich erzielte Silva das Siegtor für das äusserst organisiert auftretende Braga.

  • 23 :01

    Das Spiel ist aus!

    Schiedsrichter Aranowsky beendet die Partie. Damit verliert Sion zuhause mit 1:2 und steht vor einer sehr schweren Auswärtspartie nächste Woche.

  • 22 :57

    Gelb-rote Karte für Vukcevic (90.)

    Kuriose Szene gegen Spielende! Braga will wechseln und Vukcevics Nummer wird angezeigt. Der Trainer interveniert und sagt, dass es der falsche Spieler sei. Schiedsrichter Aranowsky sieht dies anders und zeigt dem Montenegriner wegen Zeitverzögerung die gelbe Karte. Das es bereits seine 2. war, wird er des Feldes verwiesen. Wenig später kommt Ricardo Ferreira doch noch zu seiner Einsatzzeit, Torschütze Stoiljkovic verlässt nun das Feld.

  • 22 :48

    Gekas mit der ersten Prüfung für Matheus (83.)

    Der Grieche reagiert schneller als Andre Pinto, nimmt den Ball mit der Brust mit und zieht sofort ab. Sein Schuss von der Strafraumgrenze kommt scharf, aber unplatziert. Torwart Matheus hat trotzdem seine liebe Mühe und lenkt zum Eckball ab.

  • 22 :42

    Konate wird durch Gekas ersetzt (78.)

    Theofanis Gekas soll Sions Ausgangslage vor dem Rückspiel mit mindestens einem Tor verbessern. Gelingt das?

  • 22 :37

    Vanins gegen Rafa zur Stelle (72.)

    Der Torschütze zum 2:1 wirbelt erneut und sieht, wie sein Schuss in die nahe Ecke durch Vanins zur Ecke abgewehrt wird. Der anschliessende Eckball bleibt ertragslos.

  • 22 :35

    Follonier kommt für Bia (70.)

    Der junge Walliser kommt für den Belgier ins Spiel und soll nochmals Schwung über die Flügel generieren.

  • 22 :34

    Konate mit einer guten Möglichkeit (69.)

    Der Stürmer wird durch Assifuah angespielt und kann den Ball in seiner typischen Art halten, präparieren und aus der Drehung heraus schiessen. Sein Schuss aus zirka 11 Metern ist aber zu zentral platziert. Matheus ist zur Stelle.

  • 22 :29

    Vukčević prüft Vanins (64.)

    Nikola Vukčević kommt an der Strafraumgrenze zum Abschluss und sieht, wie Vanins den Schuss nur mit Mühe über die Latte lenken kann.

  • 22 :28

    TOR BRAGA (61.)

    Luiz Carlos lanciert aus dem Mittelfeld heraus Rafa Silva. Der Portugiese nimmt Fahrt auf, zieht von Links in die Mitte, wird dabei nicht bedrängt und kommt so zum Abschluss. Sein trockener Schuss geht perfekt ins nahe Eck. Das bestraft den FC Sion brutal. Einmal nicht richtig aufgepasst und die Walliser liegen wieder im Rückstand.

    Video «Rafa Silva zielt perfekt ins nahe Eck» abspielen

    Rafa Silva zielt perfekt ins nahe Eck

    0:37 min, vom 18.2.2016

  • 22 :23

    Matheus verhindert Carlitos-Treffer (58.)

    Sion erhält einen Freistoss aus halblinker Position zugesprochen. Carlitos läuft an und haut das Leder aus rund 25 Metern über die Mauer. Der hätte perfekt flach in die Ecke gepasst, aber Torwart Matheus ist zur Stelle und klärt zum Eckball.

  • 22 :19

    TOR SION (53.)

    Da ist der hochverdiente Ausgleich für Sion! Und Konate heisst der Torschütze. Salatic passt auf Konate in den Strafraum und der Stürmer schliesst nach mehreren Körpertäuschungen knallhart in die nahe Ecke ab. Was für eine Erlösung für Sion-Trainer Tholot und sein Team!

    Video «Konate erzielt den hochverdienten Ausgleich» abspielen

    Konate erzielt den hochverdienten Ausgleich

    0:58 min, vom 18.2.2016

  • 22 :14

    Fernandes und Assifuah verpassen Ausgleich (48.)

    Nach einem schön vorgetragenen Angriff kommt Fernandes im Strafraum zum Abschluss und sieht, wie sein Schuss in letzter Sekunde noch zum Eckball abgefälscht wird. Die Eckballflanke von Bia kommt danach zu Assifuah, welcher per Direktabnahme direkt auf Matheus schiesst. Sion ist hellwach und will den verdienten Ausgleich erzielen.

  • 22 :10

    Weiter geht es im Wallis (46.)

    Keine Wechsel bei beiden Mannschaften. Es kann weitergehen.

  • 22 :00

    Sion mit zuviel Respekt und zu wenig Effizienz

    Nach einem ordentlichen Beginn legte Braga plötzlich los, wie die Feuerwehr. Die Druckphase der Portugiesen krönte Stoiljkovic mit einem wunderbaren Tor zur Führung (13.). Sion zeigte aber sogleich eine Reaktion. Pa Modou, Bia, Assifuah und Konate kamen dem Treffer Stück für Stück näher. Doch der Ausgleich wollte in der 1. Halbzeit nicht mehr fallen. Assifuahs vergebene Chance in der Nachspielzeit zeigte aber, dass in Halbzeit 2 alles möglich ist für die Hausherren.

  • 21 :55

    Pause im Tourbillon

    Der Schiedsrichter pfeift zum Pausentee. Braga führt schlussendlich glücklich mit 1:0.

  • 21 :54

    Assifuah verpasst das 1:1! (45.)

    Sion erkämpft sich die Kugel in Bragas Vorwärtsbewegung und Konate hebt den Ball gekonnt über die Abwehrreihe zu Assifuah. Der Flügelspieler zieht in den Strafraum und alleine auf Matheus zu. Er geht auf volles Risiko und schiesst die Kugel um Millimeter am hinteren Pfosten vorbei. Das hätte der Ausgleich sein müssen!

  • 21 :48

    Konate vergibt Chance (42.)

    Carlitos stört seinen Gegenspieler erfolgreich, nimmt ihm den Ball ab und kann Konate lancieren. Der Stürmer ist aber auf sich alleine gestellt und verzieht den Abschluss.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.02.2016, 21:00 Uhr.