Typisch Sevilla

Der FC Basel bekommt es im Achtelfinal mit Sevilla zu tun. Die Spanier haben sich in der Europa League zuletzt geradezu entfaltet. Wofür sind sie sonst noch bekannt?

Die Macher bei Sevilla

Sevilla steht für schnellen, aggressiven Umschaltfussball. Für Laufbereitschaft, Zweikampf- sowie Kopfballstärke. Wir haben 5 Fakten zusammengestellt, die den spanischen Meisterschafts-5. auch noch ausmachen.

  • Der Primus in der Europa League
    Sevilla ist nicht nun der Titelverteidiger in der Europa League, sondern mit 4 Pokalen auch Rekordsieger. Die Andalusier gewannen 2006 und 2007 den Vorgängerwettbewerb Uefa-Cup und sitzen nun seit 2014 fest auf dem EL-Thron. Der Hattrick ist ihr Ziel, auch damit würden sie einen Benchmark setzen. Erstmals seit 6 Jahren nahm Sevilla wieder in der CL-Gruppenphase Anlauf (dank der neuen Regelung, dass der EL-Champion einen fixen Startplatz bekommt). Das Team belegte hinter Manchester City und Juventus Turin, aber vor Gladbach Rang 3. Die Schlussfolgerung? Sevillas Bühne ist die Europa League.
  • Ein Unikum als Sportchef
    Ramon Rodriguez Verdejo war in den 1990er Jahren Sevillas Rückhalt – mit überschaubarem Erfolg und als Teamkollege von Diego Maradona. Seit 2000 amtet der 47-Jährige, den alle nur «Monchi» rufen, beim Klub seines Herzens als Sportchef. 3 Präsidenten und 7 Trainer sind seither gekommen, er dagegen steht für Konstanz, solides Handwerk und für Bereicherung. «Monchi» machte den einst maroden, grössenwahnsinnigen 2.-Liga-Klub zu einer gefragten Adresse.
  • Ein Kommen und Gehen
    Wegen «Monchis» Transfergespür ist das Kader ständig in Bewegung. Sommer für Sommer sind gewichtige Abgänge zu kompensieren. Dafür fliesst Geld in die Kasse. Ivan Rakitic ist 2011 für 2,5 Millionen Euro geholt worden, 3 Jahre später zog er für 18 Millionen nach Barcelona weiter. Carlos Bacca (neu bei der AC Milan) und Aleix Vidal (Barcelona) sind die jüngsten Beispiele dieser Politik mit hoher Gewinnmarge.
  • Ein Ärgernis für Real und Barça
    Sevilla etablierte sich in der Primera Division als Nummer 5. In dieser Saison bezwang die Equipe Real Madrid (3:2) und Barcelona (2:1). Zwei Siege gegen die «Grossen» ist in der laufenden Meisterschaft keinem anderen Team gelungen. Sevilla steht auch im Endspiel der Copa del Rey (gegen Barça), das für den 22. Mai und damit 4 Tage nach dem EL-Final in Basel angesetzt ist.
  • Die Auswärtsschwäche
    So stark die Bilanz im Ramon-Sanchez-Pizjuan Stadion ist, so schwer tut sich Sevilla in der Fremde. Nur im Cup gegen unterklassige Gegner brachten die Andalusier Auswärtssiege zustande. Ansonsten präsentiert sich die Ausbeute (total je 9 Niederlagen und Remis) trüb.

Was kann Basel gegen Sevilla ausrichten?

  • Der Viertelfinal ruft, denn der FCB meistert auch diese Hürde.

    48%
  • Das spanische EL-Monster schluckt auch den FCB.

    52%
  • 1098 Stimmen wurden abgegeben

Video «Das ist der FC Sevilla» abspielen

Das ist der FC Sevilla

0:56 min, vom 9.3.2016

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Europa League

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Hinspiel FCB - Sevilla gibt es am Donnerstag ab 18:50 Uhr live auf SRF zwei.