Von Traumtoren und Totalaussetzern

68 Tore sind in der 3. Runde der Europa-League-Gruppenhase gefallen. Die schönsten Treffer und die gröbsten Fehler, die zu einem Gegentor führten, sehen Sie hier im Video.

    • 1.
      Konopljankas Volley-Hammer
      Mit einem Traumtor schiesst der Ukrainer Schalke zum 1:0-Sieg in Krasnodar. Nach einem Freistoss landet der Ball bei Jewgeni Konopljanka, der volles Risiko nimmt und den Ball aus knapp 16 Metern volley ins hohe Eck schiesst.
      Video «Konopljanka mit Traumtor bei Krasnodar gegen Schalke» abspielen

      Das Traumtor von Konopljanka

      0:37 min, vom 20.10.2016

    • 2.
      Golasas Sonntagsschuss
      Schöner kann man einen Siegtreffer nicht erzielen: Eyal Golasa zirkelt das Leder genau ins Lattenkreuz und beschert Maccabi Tel Aviv in der 82. Minute den 2:1-Sieg bei AZ Alkmaar.
      Video «Alkmaar-Maccabi: Golasas Schuss ins Lattenkreuz» abspielen

      Golasas Schuss ins Lattenkreuz

      0:26 min, vom 20.10.2016

    • 3.
      Pogba fackelt nicht lange
      Im Heimspiel gegen Fenerbahce zeigt der Franzose, warum Manchester United 105 Millionen Euro für ihn ausgegeben hat. Der 23-Jährige trifft in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit mit einem Weitschuss in den Winkel zum 3:0.
      Video «Der herrliche Treffer von Paul Pogba gegen Fenerbahce» abspielen

      Pogba setzt den Ball in den Winkel

      1:01 min, vom 20.10.2016

    • 4.
      Ibarbos Schlenzer
      Mit 2 Treffern rettet Victor Ibarbo Panathinaikos Athen einen Punkt in Lüttich (2:2 nach 2:0-Führung). Besonders sehenswert ist sein 1. Tor: Mit einem Schlenzer in die weite linke Ecke eröffnet der Kolumbianer das Skore.
      Video «Lüttich-Panathinaikos: Ibarbos Schlenzer sitzt perfekt» abspielen

      Ibarbos Schlenzer sitzt perfekt

      0:50 min, vom 20.10.2016

    • 5.
      Riesenbock von Gents Hintermannschaft
      Es war der Anfang von Gents Ende: Ein Missverständnis, ein kapitaler Fehlpass vom Torhüter und ein Heber aus über 30 Metern leiten die 0:5-Niederlage bei Schachtar Donezk ein.
      Video «Kovalenko profitiert von Torhüterfehler» abspielen

      Kovalenko profitiert von Torhüterfehler

      0:53 min, vom 20.10.2016

    • 6.
      Schrammels kurioses Eigentor
      Das sieht man auch nicht alle Tage: Eigentlich hätte Thomas Schrammel nur klären wollen – doch der Rapid-Spieler köpfelt den Ball völlig unbedrängt ins eigene Tor.
      Video «Das kuriose Eigentor von Thomas Schrammel» abspielen

      Das kuriose Eigentor von Thomas Schrammel

      0:31 min, vom 20.10.2016

    • 7.
      Mirandas fataler Ballverlust
      Paulo Miranda avancierte zur tragischen Figur bei Salzburg-Nizza: Als hinterster Mann lässt er sich den Ball abluchsen und leitet so die 0:1-Niederlage der Österreicher, die noch immer ohne Punkte sind, ein.
      Video «Riesenbock ebnet Nizza den Weg zum Sieg in Salzburg» abspielen

      Miranda lässt sich als hinterster Mann den Ball abluchsen

      0:47 min, vom 20.10.2016

    • 8.
      Kalinic muss nur noch einschieben
      Ein langer Ball stellt Liberec vor Probleme: Der Verteidiger scheint zu klären, tut er aber nicht und überrascht somit seinen Torhüter. Nikola Kalinic muss eigentlich gar nichts machen, ausser dastehen und anschliessend den Ball zum 2:0 für Fiorentina einschieben.
      Video «Ein langer Ball stellt Liberec vor Probleme» abspielen

      Ein langer Ball stellt Liberec vor Probleme

      0:36 min, vom 20.10.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.10.2016, 21:00 Uhr