Zum Inhalt springen

Vor dem EL-Duell mit Arsenal Auf den ZSKA-Spielmachern ruht auch Russlands Hoffnung

ZSKA Moskau ist das letzte russische Team, welches europäisch spielt. Ein Sieg in der EL gäbe dem Land Zuversicht.

Alan Dsagojew.
Legende: Kann er Russland zurück auf die Erfolgsspur bringen? Alan Dsagojew. Imago

Die russische Nationalmannschaft präsentierte sich in den letzten Monaten in schwacher Verfassung. Gegen Frankreich (1:3) stand die Mannschaft von Stanislaw Tschertschessow genauso auf verlorenem Posten wie beim 0:3 gegen Brasilien. Nur 2 ihrer letzten 10 Partien konnte sie gewinnen.

Das Herzstück der russischen Mannschaft bilden Aleksandr Golovin und Alan Dsagojew. Die beiden Mittelfeldspieler agieren zusammen bei ZSKA Moskau, dem letzten verbliebenen russischen Team, welches noch europäisch spielt.

Hoffnungen für die Nationalmannschaft

Mit ZSKA treffen die beiden am Donnerstag in der Europa League auf Arsenal. Ein Sieg über die «Gunners» würde nicht nur den beiden Selbstvertrauen geben. Auch in ganz Russland dürften starke Leistungen des Duos auf internationaler Ebene wohl die Hoffnung auf einen Exploit an der Heim-WM wecken.

Arsenal und ZSKA standen sich 2006 schon einmal gegenüber, damals allerdings in der Gruppenphase der «Königsklasse». ZSKA Moskau gewann das Hinspiel mit 1:0, während das Rückspiel 0:0 endete.

Live-Hinweis

Das Spiel Arsenal - ZSKA Moskau gibt es am Donnerstag ab 20:50 Uhr live auf SRF info und in der Sport App.