YB muss Auswärtsmisere beenden

Die Young Boys können am Donnerstag in der Europa League mit einem «Dreier» über das noch punktelose Slovan Bratislava einen wichtigen Schritt Richtung K.o.-Phase machen. Nach dem 5:0 im Hinspiel reisen die Berner mit positiven Gefühlen in die Slowakei.

Guillaume Hoarau beugt sich nach vorne, ihm gegenüber steht Samuel Afum

Bildlegende: Konsternation Guillaume Hoarau und Samuel Afum bei der Auswärtsniederlage in Prag. Keystone

Nein, ein 5:0 wie im Hinspiel muss es gar nicht sein. Aber mit 3 Punkten aus Bratislava abzureisen würde die Chancen der Young Boys auf das Erreichen der K.o.-Phase in der Europa League drastisch erhöhen: Die Berner hätten am letzten Spieltag zuhause gegen Sparta Prag ihr Schicksal in den eigenen Händen.

Dazu muss das Team von Uli Forte seine schwache Auswärtsbilanz in der Europa League aufpolieren. Den zwei Heimsiegen stehen zwei Niederlagen auf fremdem Rasen gegenüber (1:3 in Prag, 0:3 in Neapel). Nur Guillaume Hoarau traf auswärts für die Gelbschwarzen.

Hoaraus gute Erinnerungen

Sein erstes YB-Tor hatte Hoarau als «Joker» gegen Slovan im Hinspiel erzielt. Seither hat sich der Franzose zum Stammspieler im YB-Sturm gemausert und gegenüber Samuel Afum die Nase vorn.

Dass der 1,93-Meter-Mann mit seiner Strafraumpräsenz den Unterschied machen kann, bewies er am Wochenende beim Siegtreffer in Thun.

Fortes Warnung

Die Chancen, dass YB am Donnerstag punktet, stehen gut. Denn Bratislava weist mit null Punkten und 0:14 Toren aus 4 Spielen eine miserable Bilanz in dieser EL-Kampagne auf. Trotzdem warnt Forte: «Wenn wir das Gefühl haben, es wird ein Spaziergang, dann sind wir auf der falschen Fährte.»

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin vom 27.11.2014, 8:30 Uhr.

Video «Hoarau's Assist und Tor beim 5:0-Sieg gegen Bratislava» abspielen

Hoarau's Assist und Tor gegen Bratislava

1:30 min, vom 19.9.2014

Video «Fussball: Thun-YB, Siegtor Hoarau» abspielen

Hoaraus Siegtor gegen Thun

0:54 min, vom 26.11.2014

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Wir übertragen das EL-Spiel Bratislava-YB ab 18:50 Uhr live auf SRF zwei und hier im Stream.