Zürcher Europacup-Reise ins Ungewisse

Der FC Zürich startet seine Europacup-Kampagne am Nationalfeiertag um 20:15 Uhr mit dem Quali-Hinspiel gegen den tschechischen Vertreter Slovan Liberec. «Es ist schön, sich mit internationalen Spitzenteams zu messen», freut sich FCZ-Trainer Urs Meier.

Urs Meier steht vor seinen ersten Europacup-Spielen als FCZ-Cheftrainer.

Bildlegende: Debütant Urs Meier steht vor seinen ersten Europacup-Spielen als FCZ-Cheftrainer. EQ Images

596 Tage sind vergangen, seit der FC Zürich zuhause gegen Vaslui (Rum) mit 2:0 gewann und damit letztmals auf dem europäischen Parkett spielte. Dementsprechend gross ist die Vorfreude der Stadtzürcher auf das Duell mit Slovan Liberec, dem tschechischen Meister von 2012.

«Ein erfahrenes Team»

Für FCZ-Trainer Urs Meier wird der Ausflug nach Nordböhmen ein «Gradmesser gegen einen Gegner mit Riesenqualität.» Er ist überzeugt: «Wir müssen uns von unserer besten Seite zeigen, damit wir eine Chance haben.» Die Tschechen verfügten über ein erfahrenes Team, so Meier: «Ausserdem sind sie zweikampfstark, kopfballstark und spielen mit viel Zug nach vorne.»

Ein alter Bekannter beim Gegner

Der bekannteste Spieler bei den Tschechen ist Radoslav Kovac. Der Verteidiger war von Sommer 2011 bis Ende 2012 beim FC Basel unter Vertrag, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. So kam Kovac in der Super League auch zu keiner einzigen Einsatzminute gegen den FCZ.

Bei Liberec ist Kovac nun der Leader in der Abwehr, als gefährliche Spieler hat Meier aber andere identifiziert. Dem FCZ-Trainer fielen die beiden Offensivspieler Sergej Rybalka und Wladislaw Kalitwintsew auf, aber auch auf Liga-Topskorer Michael Rabusic (Spitzname: «Rambo») gilt es zu achten.

Durchzogener Saisonstart

Der FCZ, bei dem der zuletzt angeschlagene Philippe Koch ins Team zurückkehrt, steht vor einer Reise ins Ungewisse. Die Zürcher wissen nach 3 Ligaspielen (4 Punkte) noch nicht so genau, wo sie stehen. «Unser Saisonstart war zwar durchzogen, aber sicherlich mehr recht als schlecht», so Meier. Vielleicht klappt der Start in die Europacup-Saison nun besser als jener in die Meisterschaft.

Mögliche Aufstellung FCZ: Da Costa; P. Koch, Nef, R. Koch, Benito; Djimsiti; Schönbächler, Rikan, Chiumiento, Henrique; Gavranovic.

Hochwasser in Liberec

Wegen eines schweren Unwetters wurde das Stadion von Liberec zu Beginn der Woche überflutet. Das Spiel sollte aber wie geplant stattfinden können, auch wenn gemäss FCZ-Sprecher Patrick Lienhart bei der Infrastruktur gewisse Einschränkungen zu erwarten sind.

Resultate