Zürich nach Bulgarien oder Weissrussland

Der FCZ muss sich vor der dritten Runde der Europa-League-Quali keineswegs fürchten. Die Stadtzürcher bekommen es entweder mit Dinamo Minsk oder Tschernomoretz Varna zu tun. Zwischen Thun und Vaduz bahnt sich das Duell zwischen zwei Super-Ligisten an.

Armando Sadiku, Amine Chermiti

Bildlegende: Für Armando Sadiku und Amine Chermiti beginnt die Europa-League-Quali mit machbaren Aufgaben. EQ Images

Die Auslosung der 3. Quali-Runde der Europa League in Nyon brachte für den FC Zürich eine lösbare Aufgabe hervor. Der FCZ bekommt es mit dem Sieger zwischen Tschernomoretz Varna (Bul) und Dinamo Minsk (WRuss) zu tun (Hinspiel 1:1). Minsk, das die letzte Saison in der weissrussischen Liga auf Platz 2 abschloss, ist wohl etwas stärker einzuschätzen.

Die Stadtzürcher treten am 30. Juli zuerst im Letzigrund zum Hinspiel an, eine Woche später findet das Rückspiel in Weissrussland/Bulgarien statt.

Duell Thun - Vaduz ist wahrscheinlich

Die beiden weiteren Super-League-Vertreter Thun und Vaduz könnten in der 3. Quali-Runde gar aufeinandertreffen. Setzen sich Thun gegen Beer Sheva (Isr) (Hinspiel 1:1) und Vaduz gegen Nomme Kalju (Est) (Hinspiel 3:1) durch, wäre das spezielle Duell perfekt. Thun würde gegen den liechtensteinischen Liga-Konkurrenten am 30. Juli zuerst Heimrecht geniessen. Das Rückspiel im Rheinpark wäre am 6. August.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachtbulletin, 16.07.15, 22:00 Uhr.

Video «Fussball: Auslosung CL- und EL-Quali» abspielen

Die Affiche Thun - Vaduz ist möglich

3:10 min, aus sportaktuell vom 17.7.2015