Zum Inhalt springen
Inhalt

FIFA Frauen-WM 2015 Abbé gegen Kamerun fraglich

Das Schweizer Nationalteam muss im letzten WM-Gruppenspiel gegen Kamerun möglicherweise auf Captain Caroline Abbé verzichten. Die 27-Jährige musste beim 10:1-Kantersieg gegen Ecuador nach 51 Minuten verletzt ausgewechselt werden.

Caroline Abbé
Legende: Probleme mit den Adduktoren Caroline Abbé. Keystone

Die Verteidigerin von Bayern München klagte nach ihrer Auswechslung über Schmerzen im Adduktorenbereich. Ein Einsatz von Abbé im letzten Gruppenspiel gegen Kamerun am Dienstag (SRF zwei, 22:35 Uhr) ist laut der Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg höchst fraglich.

Mit den gleichen Problemen schlägt sich derweil Lara Dickenmann herum. Die Offensivspielerin verpasste das Ecuador-Spiel ebenso wie Mittelfeldspielerin Vanessa Bernauer, die im Abschlusstraining nach einem Schlag auf den Fuss an einer leichten Sprunggelenksverletzung laboriert.

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Ecuador abspielen. Laufzeit 03:26 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.06.2015.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Robert Anton, Thun
    Das wäre nun wirklich ein ganz bitterer Verlust. So dominant, ballsicher und mit erstklassigem Stellungsspiel scheint sie fast unersetzlich. Auch in der Spieleröffnung ist sie mit grosser Übersicht sehr souverän. Gerade gegen die schnellen, sehr robusten Kamerunerinnen wäre sie sehr wichtig. GUTE UND SEHR SCHNELLE BESSERUNG, CAROLINE ABBÈ
    Ablehnen den Kommentar ablehnen