Zum Inhalt springen

FIFA Frauen-WM 2015 Dank Blitzstart: US-Frauen holen 3. WM-Titel

Die USA haben sich in Kanada mit einem 5:2-Erfolg über Japan den WM-Titel gesichert. Grosse Figur im Final von Vancouver war Carli Lloyd, die schon in der 1. Halbzeit dreifach traf.

Legende: Video Zusammenfassung USA-Japan abspielen. Laufzeit 4:04 Minuten.
Vom 06.07.2015.

Achtung, fertig, los! Die USA schockten die Japanerinnen im WM-Final mit einem unwiderstehlichen Startfurioso. Nach zwei Standard-Situationen traf Captain Carli Lloyd schon in den ersten 5 Minuten doppelt.

Und als der 32-jährigen Starstürmerin in der 16. Minute von der Mittellinie aus das 4:0 glückte, schienen sowohl die Weltmeisterinnen als auch die Final-Heldin vorzeitig gefunden zu sein.

Japans Hoffnung von kurzer Dauer

Daran sollte sich tatsächlich nichts mehr ändern, auch wenn die Titelverteidigerinnen aus Japan kurz nach der Pause noch einmal neue Hoffnung schöpften. US-Verteidigerin Julie Johnston lenkte in der 52. Minute einen Freistoss zum 4:2 ins eigene Tor, praktisch im Gegenzug stellte Tobin Heath den 3-Tore-Vorsprung aber wieder her.

Erste Nation mit 3 Titeln

Mit dem torreichsten Sieg in einem WM-Endspiel revanchierten sich die Amerikanerinnen für 2011, als sie den Final gegen Japan im Penaltyschiessen verloren hatten. Zudem machten sie sich mit dem 3. Titel nach 1991 und 1999 zu den alleinigen Rekord-Weltmeisterinnen vor Deutschland (2).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 06.07.15 00:30 Uhr

WM-Auszeichnungen

Beste Spielerinnen:
1. Carli Lloyd (USA)

2. Amandine Henry (Frankreich)

3. Aya Miyama (Japan)
Beste Skorerinnen:
1. Celia Sasic (Deutschland)

2. Carli Lloyd (USA)

3. Anja Mittag (Deutschland)
Beste Torhüterin:
Hope Solo (USA)
Beste junge Spielerin:
Kadeisha Buchanan (Kanada)

Champagner-Dusche für die US-Girls

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mike Baumgartner, Zürich
    Liebes SRF-Team, welches war eigentlich die schönste Schweizer Fussballerin? Ihr seht, das mit den hübschen Fussballerinnen hattet Ihr selbst auch schon als Thema. Deshalb verstehe ich nicht ganz, weshalb Ihr meine Kommentare nicht veröffentlicht. Das US-Team ist nun mal dasjenige mit den hübschesten Spielerinnen. Der WM-Titel ist aber natürlich auch sonst hochverdient ;-) Alle anderen Teams haben da viel Nachholbedarf!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Mike Baumgartner, Zürich
    Die USA haben mich überzeugt. Teilweise spielten sie so gut wie Männer, sahen dabei aber viel besser aus :-) Dank diesen US-Girls macht Frauen-Fussball doch noch Spass. Die anderen Teams kann man aber echt vergessen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Pablo Suave, Zürich
    Keine Frage, dass das beste Team der WM den Titel gewonnen hat. Mich hat Japan allerdings sehr enttäuscht. Ihr Abwehrverhalten war v.a. in der ersten halben Stunde in keinster Weise Final-würdig! Ich frage mich auch, wie man in den ersten fünf Minuten gleich zweimal auf denselben Trick reinfallen kann. Wie dem auch sei: Congrats, USA!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen