Deutschland mit standesgemässem Auftaktsieg

Deutschland hat beim ersten Auftritt an der Frauen-WM in Kanada erwartungsgemäss einen Kantersieg gefeiert. Der zweifache Weltmeister gewann in Ottawa gegen die Elfenbeinküste gleich mit 10:0.

Video «Fussball: Frauen-WM, Zusammenfassung Deutschland-Elfenbeinküste» abspielen

Deutschland mit «Stängeli» zum Auftakt

3:07 min, vom 8.6.2015

Bereits nach 35 Minuten lag Deutschland mit 5:0 in Front, die Afrikanerinnen waren von Beginn weg chancenlos.

Celia Sasic (3./14./31.) und Anja Mittag (29./35./64) trafen jeweils dreifach für den zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameister, ausserdem trugen sich Simone Laudehr (71.), Sara Däbritz (75.), Melanie Behringer (79.) und Alexandra Popp (85.) in die Torschützenliste ein.

Nur einmal in der WM-Geschichte siegte Deutschland höher als gegen die Elfenbeinküste - vor acht Jahren in Schanghai gegen Argentinien (11:0).

Video «Fussball: Frauen-WM Kanada, Zusammenfassung Norwegen-Thailand» abspielen

Norwegen mit problemlosem Auftaktsieg

1:39 min, vom 7.6.2015

Auch Norwegen ohne Probleme

Im zweiten Spiel der Gruppe B kam auch Norwegen zu einem ungefährdeten Pflichtsieg. Gegen den WM-Neuling Thailand setzte sich der Vize-Europameister in Ottawa mit 4:0 durch.

Isabell Herlovsen mit einem Doppelpack (29./34.), Trine Rönning (15.) und Ada Hegerberg (68.) trafen gegen die in allen Belangen unterlegenen Asiatinnen. Maren Mjelde scheiterte zudem eine Viertelstunde vor Schluss vom Penaltypunkt an Thailands Torhüterin Waraporn Boonsing.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 07.06.15, 21:50 Uhr

Resultate