England wirft den Gastgeber aus dem Turnier

Zum ersten Mal in seiner Geschichte steht England an einer Frauen-WM im Halbfinal. Die «Three Lionesses» setzten sich gegen Kanada in Vancouver mit 2:1 durch.

Video «Fussball: Frauen-WM, Gastgeber Kanada scheitert an England» abspielen

Zusammenfassung Kanada - England

2:17 min, aus sportpanorama vom 28.6.2015

Die frenetische Unterstützung von über 54'000 Zuschauern im BC Place Stadium von Vancouver nützte am Ende nichts. Trotz aller Bemühungen in den zweiten 45 Minuten konnte Gastgeber Kanada den 1:2-Rückstand im Viertelfinal gegen England nicht mehr wettmachen.

Fatale Startviertelstunde wiegt zu schwer

Jodie Taylor und Lucie Bronze hatten die Engländerinnen innert drei Minuten (11./14.) mit einem Doppelschlag auf Kurs gebracht. Dem 1:0 durch Taylor war ein haarsträubender Ballverlust der Kanadierinnen vorausgegangen. Starstürmerin Christine Sinclair (42.) nährte kurz vor der Pause mit dem Anschlusstreffer zwar nochmals die Hoffnung auf eine Wende – diese sollte aber nicht mehr eintreffen.

Während für WM-Gastgeber Kanada das Heimturnier damit im Viertelfinal vorbei ist, geht für England das Abenteuer weiter. In der Vorschlussrunde bekommen es die «Three Lionesses» in der Nacht auf Donnerstag mit Titelverteidiger Japan zu tun.