Frauen-Nati gegen die USA chancenlos

Die Frauen-Nati hat das erste Länderspiel der Geschichte gegen die USA verloren. Gegen die Nummer 1 der Welt setzte es für die Schweizerinnen auswärts in Cary (North Carolina) eine 1:4-Niederlage ab.

Video «Fussball: Länderspiel Frauen-Nati, USA - Schweiz» abspielen

Zusammenfassung USA - Schweiz

2:27 min, aus sportaktuell vom 21.8.2014

Die Schweizerinnen gerieten vor 10'000 Zuschauern bereits in der 3. Minute durch einen Treffer von Megan Rapinoe in Rückstand. Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Carli Lloyd für die klar überlegenen Amerikanerinnen (15:1 Torschüsse) auf 2:0.

Ehrentreffer durch Crnogorcevic

Höhepunkt aus Schweizer Sicht war der Anschlusstreffer durch Stürmerin Ana-Maria Crnogorcevic, die in der 70. Minute einen Penalty verwertete. Doch die Hoffnungen des Teams von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg währten nur kurz. In der Schlussviertelstunde sorgten Christen Press (77.) und Abby Wambach (87.) für das 4:1-Schlussresultat.

Für die Schweizerinnen war das Länderspiel gegen die USA ein Härtetest im Hinblick auf die WM-Endrunde in Kanada im nächsten Sommer. Die Amerikanerinnen bereiten sich auf das WM-Qualifikationsturnier im Oktober vor.