Zum Inhalt springen

FIFA Frauen-WM 2015 Remis zwischen Deutschland und Norwegen

Deutschland und Norwegen haben sich im Spitzenspiel der Gruppe B 1:1 unentschieden getrennt. Die Skandinavierinnen machten dabei mit einem Traum-Freistoss einen frühen Rückstand wett. Thailand feierte derweil mit einem 3:2 gegen die Elfenbeinküste seinen ersten Sieg bei einer WM.

Legende: Video Zusammenfassung Deutschland - Norwegen abspielen. Laufzeit 3:19 Minuten.
Vom 12.06.2015.

Es lief die 61. Minute im «Landsdowne Stadium» in Ottawa, als Maren Mjelde kurz Anlauf nahm und den Ball perfekt zum 1:1 in die linke obere Torecke zirkelte. Das Tor der Verteidigerin war die Folge einer deutlichen Leistungssteigerung der Skandinavierinnen, die vorab in der 1. Halbzeit klar unterlegen waren.

Mittag nutzt Hjelmseth-Fehler

Deutschland war fulminant in die Partie gestartet. Noch nicht einmal eine Minute war gespielt, als Dzsenifer Maroszan erstmals in den Abschluss ging.

Nur 5 Minuten später musste Norwegens Torhüterin Ingrid Hjelmseth erstmals hinter sich greifen. Die Schlussfrau liess einen Schuss von Maroszan zur Seite abprallen, wo Anja Mittag bereit stand und nur noch einschieben musste.

Legende: Video Mjeldes Freistoss ins Lattenkreuz abspielen. Laufzeit 0:28 Minuten.
Vom 11.06.2015.

Auch in der Folge war das Team von Silvia Neid vor 17'000 Zuschauer die aktivere und gefährlichere Equipe. Die Deutschen kamen fast im Minutentakt zu Torchancen, konnten ihre Überlegenheit aber nicht in Treffer ummünzen.

Frust bei der Torschützin

«Das Ergebnis ist nicht okay, das ist ärgerlich. Wir haben so viele Chancen in der ersten Halbzeit gehabt. Schade, dass wir uns nicht belohnen. Nach der Pause haben wir es nicht geschafft, so präsent zu sein», ärgerte sich Torschützin Mittag.

Schade, dass wir uns nicht belohnen.
Autor: Anja Mittag

Nicht ganz so negativ fiel die Bilanz von Trainerin Neid aus, die «total zufrieden» war mit ihrem Team. «Das war eine richtig gute erste Halbzeit, wir haben nichts zugelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr so gut gearbeitet, dann sieht man, wie stark Norwegen ist. Wir können mit dem 1:1 gut leben», so die 51-Jährige.

Thailand schlägt die Elfenbeinküste

Im Duell der WM-Debütantinnen schlug Thailand das Team von der Elfenbeinküste mit 3:2. Deutschland bestreitet das abschliessende Gruppenspiel in Winnipeg gegen Thailand, Norwegen misst sich in Moncton mit der Elfenbeinküste.

Legende: Video Zusammenfassung Elfenbeinküste - Thailand abspielen. Laufzeit 3:59 Minuten.
Vom 12.06.2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.06.2015, 21:40 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von C. Szabo, Thal
    Das Spiel Deutschland gegen Norwegen war in der 2. Halbzeit ein Spiel auf Augenhöhe. Ein schnelles, technisches Spiel. Beim Spiel Elfenbeinküste gegen Thailand fühlte ich mich zeitweise an den Asterix-Band "Asterix bei den Briten" erinnert. Es ging dort zu und her wie beim Rugby-Spiel. Dauernd mussten Sanitäter auf den Platz...! Als Zuschauer amüsant, für den Spielfluss eher negativ.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen