So lief das WM-Achtelfinalspiel Deutschland - Schweden

Deutschland schlägt Schweden mit 4:1 und steht an der Frauen-WM in Kanada im Viertelfinal. Hier können Sie den Spielverlauf im Liveticker nachlesen.

Deutsche jubeln

Bildlegende: Jubel Die Deutschen stehen verdient im Viertelfinal. Imago

Fussball: Frauen-WM, Deutschland - Schweden 4:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 0 :04

    Deutschland siegt und steht im Viertelfinal

    Die Deutschen besiegen Schweden mit 4:1 und qualifizieren sich damit souverän für den Viertelfinal. Mittag (24.), Sasic (36./78.) und Marozsan (88.) sorgten für die Tore für das Team von Bundestrainerin Neid. Sembrant (82.) konnte zwischenzeitlich zum 1:3 verkürzen, zu mehr reichte es den Schwedinnen aber nicht. Auch weil die deutsche Keeperin Angerer kurz danach eine Grosschance von Jakobsson vereiteln konnte.

    Auf wen die Deutschen im Viertelfinal treffen, entscheidet sich am Sonntag im Duell zwischen Frankreich und Südkorea. Auch dieses Achtelfinalspiel können Sie ab 21:45 Uhr live auf SRF zwei und im Liveticker mitverfolgen.

  • 23 :51

    Abpfiff

    Das Spiel ist aus. Deutschland gewinnt und steht im Viertelfinal.

  • 23 :50

    Nachspielzeit läuft (90.)

    Es werden drei Minuten nachgespielt und Nilsson versucht aus schwedischer Sicht mit einem Schuss aus rund 17 Metern. Der Ball zischt knapp am Tor vorbei.

  • 23 :48

    Letzter Wechsel bei Deutschland (89.)

    Popp geht aus dem Spiel und wird durch Lotzen für die letzten Spielminuten ersetzt.

  • 23 :47

    TOR FÜR DEUTSCHLAND - MAROZSAN ERZIELT DAS 4:1 (88.)

    Eine flache Hereingabe nach einem Eckball verwertet Marozsan aus rund 16 Metern halbliegend. Das dürfte die definitive Entscheidung sein.

    Video «Fussball: Frauen-WM, Achtelfinal Deutschland - Schweden, 4:1 Marozsan» abspielen

    Marozsans Rutscher zum 4:1

    0:44 min, vom 21.6.2015

  • 23 :44

    Riesenchance für Schweden (84.)

    Schweden hat nach dem Anschlusstreffer Mut geschöpft und kommt gleich im Anschluss zu einer hochkarätigen Chance. Jakobsson läuft alleine auf Angerer zu, bleibt aber an der deutschen Keeperin hängen.

  • 23 :41

    TOR FÜR SCHWEDEN - SEMBRANT TRIFFT 1:3 (82.)

    Schweden gibt sich noch nicht auf. Nach einem Freistoss steigt Sembrant im Strafraum hoch und findet das perfekte Timing um den Ball mit Kopf im Eck zu versenken. Angerer bleibt ohne Abwehrchance.

    Video «Fussball: Frauen-WM, Achtelfinal Deutschland - Schweden, 3:1 Sembrandt» abspielen

    Sembrants Kopfball zum 1:3

    0:29 min, vom 21.6.2015

  • 23 :38

    Zweiter Wechsel bei Schweden (80.)

    Berglund geht und macht Platz für Hjohlman.

  • 23 :37

    TOR FÜR DEUTSCHLAND - SASIC ERHÖHT AUF 3:0 (78.)

    Die zweifachen Weltmeisterinnen kommen über die rechte Seite. Laudehrs Schuss prallt an den Pfosten und dann steht Sasic goldrichtig und braucht nur noch mit dem Kopf einzuschieben. Damit ist dieses 3:0 Tatsache und Deutschland ist definitiv auf Viertelfinalkurs.

    Video «Fussball: Frauen WM in Kanada, Deutschland-Schweden, Tor zum 3:0» abspielen

    Sacics Tor zum 3:0

    0:45 min, vom 20.6.2015

  • 23 :34

    Wechsel bei Deutschland (77.)

    Kemme geht aus dem Spiel und wird durch Cramer ersetzt. Es ist ein 1:1-Tausch. Neid kann noch einmal wechseln.

  • 23 :30

    Riesenchance für Deutschland (69.)

    Nach einem langen Ball in den Strafraum kommt Popp aus zu spitzem Winkel noch an den Ball und kann diesem nicht mehr die gewünschte Richtung geben. Das Leder kullert quer durch den Strafraum an Freund und Feind vorbei. Das 3:0 scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.

  • 23 :27

    Gelbe Karte gegen Schweden (68.)

    Schelin sieht nach einem taktischen Foul an Popp im Mittelfeld die gelbe Karte.

  • 23 :24

    Lattenschuss von Goessling (64.)

    Die Deutsche setzt einen Ball von der linken Seite auf die Latte. Lindahl wäre geschlagen gewesen.

  • 23 :15

    Angerer rettet vor Ilestedt (56.)

    Schweden gibt nach einem Corner ein Lebenszeichen von sich. Der Ball wird nahe ans Tor gezogen, sodass Angerer genau vor Ilestedt klären kann, die am zweiten Pfosten bereit gestanden wäre. Die deutsche Keeperin hat nicht viel zu tun, wenn sie aber gebraucht wird, kann man sich auf sie verlassen.

  • 23 :11

    Kopfballversuch von Popp (52.)

    Nach einem Freistoss überrascht Popp mit einem wuchtigen Kopfball aus dem Rückraum, der aber nur knapp das Tor verfehlt.

  • 23 :06

    Lattenstreifer für Deutschland (47.)

    Die Bundeself kommt entschlossen aus der Kabine. Kemme setzt sich auf der linken Seite durch und sieht ihre Flanke auf die Latte klatschen. Dieser war wohl als Flanke gedacht.

  • 23 :03

    Weiter geht's (46.)

    Auf beiden Seiten hat es je einen Wechsel gegeben. Bei den Schwedinnen kommt Nilsson für Samuelsson. Auf Seiten der Deutschen ersetzt Marozsan ihre Mitspielerin Leupolz.

  • 22 :54

    Halbzeitfazit

    Deutschland führt gegen Schweden in diesem ersten Achtelfinalspiel nach 45 Minuten mit 2:0. Die Deutschen machten gleich von Beginn weg viel Druck und erarbeiteten sich zahlreiche gute Chancen. Mittag (24.) und Sasic per Elfmeter (36.) sorgten für die äusserst verdiente Führung zur Pause. Die Schwedinnen fanden nach einem schwierigen Start immer besser ins Spiel und kamen vor der Pause auch zu der einen oder anderen Offensivszene. Sollte der Anschlusstreffer nach Wiederanpfiff gelingen, ist aus schwedischer Sicht auf jeden Fall noch alles möglich. Bis gleich.

  • 22 :50

    Halbzeitpfiff (45.)

    Mitten in einem schwedischen Angriff bittet die Schiedsrichterin zur Pause.

  • 22 :49

    Jakobsson mit der Chance vor der Pause (44.)

    Jakobsson kommt nach einer Flanke beinahe zum Anschlusstreffer.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 20.06.15, 21:45 Uhr