So lief der Spitzenkampf Deutschland gegen Norwegen

Das Spitzenspiel der Gruppe B zwischen Deutschland und Norwegen endet 1:1. Den Spielverlauf können Sie im Liveticker nachlesen.

Deutschland gegen Norwegen

Bildlegende: Trennen sich unentschieden Deutschland und Norwegen spielen 1:1. Keystone

Deutschland - Norwegen 1:1

Hier geht's zum Telegramm und zur Tabelle der Gruppe B

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 0 :00

    Morgen geht's weiter

    Wir verabschieden uns für heute von Ihnen und sind morgen ab 22:40 Uhr live auf SRF zwei und im Ticker wieder für Sie da. Zuerst können Sie das Spiel der Gruppe A zwischen Australien und Nigeria verfolgen. Anschliessend gibt es das 2. Gruppenspiel der Schweizerinnen gegen Ecuador.

  • 23 :51

    Unentschieden

    Albon pfeift das Spiel ab: Die Spitzenpartie der Gruppe B ist zu Ende. Deutschland und Norwegen trennen sich 1:1.

    Mittag bringt das vor allem in der 1. Halbzeit überlegene Team von Neid bereits in der 5. Minute in Führung. Norwegens Torhüterin lässt einen Schuss von Maroszan zur Seite abprallen, wo Anja Mittag bereit steht und nur noch einschieben muss.

    Für den Ausgleich sorgt Mjelde. Die Verteidigerin trifft nach rund einer Stunde herrlich per Freistoss. Norwegen belohnt sich damit für eine klare Leistungssteigerung.

  • 23 :49

    Letzter Wechsel (91.)

    Stürmerin für Stürmerin: in der 1. Minute der Nachspielzeit kommt Haavi für Herlovsen.

  • 23 :45

    Luft draussen (86.)

    5 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit bleiben die grossen Offensiv-Aktionen aus. Hegerberg kommt zwar zum Abschluss, dieser ist für Angerer aber gut haltbar.

  • 23 :39

    Wechsel Nummer 3 (80.)

    Neid führt den 3. Wechsel der Deutschen durch. In der 70. Minute kommt Däbritz für die kopfballstarke Popp und rund 10 Minuten später verlässt Torschützin Mittag den Platz. Sie wird durch Bremer ersetzt.

  • 23 :35

    Etwas Ruhe eingekehrt (77.)

    Die Partie ist viel ausgeglichener und spielt sich zurzeit grösstenteils im Mittelfeld ab. Torchancen gibt es in den letzten 10 Minuten keine.

  • 23 :25

    Es ist etwas los (66.)

    Das Spiel ist nun so richtig lanciert: die norwegische Equipe zeigt sich seit der Pause aktiver. Die Deutschen verschlafen den Start in die 2. Halbzeit, sind aber seit dem Ausgleichstreffer des Gegners wieder wach.

    Deutschland-Coach Neid reagiert und führt ihren 1. Wechsel durch: Lotzen kommt für die angeschlagene Laudehr.

  • 23 :21

    Chance Deutschland (62.)

    Nach dem Ausgleich geht es auf der anderen Seite weiter: Sasic schiesst aufs Tor. Hjelmseth blockt den Schuss mit einer starken Parade ab und verhindert die erneute Führung der Deutschen.

  • 23 :19

    TOR NORWEGEN (61.)

    Was für ein Freistoss! Mjelde trifft aus 17 Metern perfekt ins obere linke Eck. Besser kann ein Schuss nicht passen. Der Ausgleich ist nach der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit durchaus verdient.

    Video «Fussball: Frauen-WM, Deutschland-Norwegen, Tor Mjelde» abspielen

    Ein Traumtor zum Ausgleich

    0:28 min, vom 11.6.2015

  • 23 :13

    Freistoss ungenutzt (54.)

    Nach einem Foul an Popp kommen die Deutschen zu einem Freistoss aus gut 20 Metern Distanz. Getreten wird dieser von Marozsan - der Schuss ist aber ungefährlich.

  • 23 :08

    Guter Auftakt der Norwegerinnen (50.)

    Das Team von Pellerud kommt mit viel Elan aus der Kabine und setzt Deutschland unter Druck. Die Partie ist zu Beginn der 2. Halbzeit deutlich ausgeglichener.

  • 23 :04

    Mehr Erfahrung (46.)

    Vor Beginn der 2. Hälfte kommt Gulbrandsen von der Bank für Ims rein. 54 Tore hat die Norwegerin schon auf ihrem Konto und soll mit ihrer Erfahrung für neuen Offensiv-Schwung sorgen.

  • 23 :02

    Weiter geht's (46.)

    Die Teams sind zurück auf dem Rasen. Findet das norwegische Team besser ins Spiel oder sehen wir erneut einen deutschen Torjubel?

  • 22 :54

    Pause

    Deutschland führt im Duell der beiden Weltmeister nach der 1. Halbzeit mit 1:0. Mittag profitiert von einem Abpraller und schiesst ihr bereits 4. Tor an dieser WM. Neids Equipe ist über lange Zeit das spielbestimmende Team und hat die Norwegerinnen gut im Griff.

    Gegen Ende der ersten 45 Minuten finden die Skandinavierinnen doch noch ins Spiel und können eine gute Torchance verzeichnen. Die Dominanz der deutschen Elf in der ersten Hälfte ist jedoch enorm.

    Statistik nach der 1. Halbzeit

    Bildlegende: Deutliche Sache Deutschland ist in der 1. Halbzeit klar spielbestimmend. SRF

  • 22 :44

    Möglichkeit aus dem Nichts (43.)

    Herlovsen kommt frei zum Schuss und testet Angerer. Die Torhüterin kann mit einer starken Parade klären. Das ist die erste torgefährliche Aktion der Norwegerinnen und die zweite folgt gleich. Nach dem Eckball fliegt der Ball an die Latte.

  • 22 :39

    Immer das gleiche Bild (37.)

    Die Deutschen kommen beinahe im Minutentakt zu Torschüssen. Dank guten Reaktionen von Torfrau Hjelmseth bleibt es aber bei der 1-Tore-Führung für Neids Equipe.

  • 22 :31

    Knapp vorbei (29.)

    Popp hat das 2:0 auf dem Kopf, der Abschluss geht jedoch wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Goalie Hjelmseth wäre chancenlos gewesen.

  • 22 :28

    Erster Angriff (25.)

    Nun setzt sich das Team von Pellerud zum 1. Mal in Szene. Das norwegische Sturm-Trio spielt sich bis in den 16ner, dort ist aber Schluss. Wirklich torgefährlich ist diese Aktion nicht.

  • 22 :24

    Klare Sache (21.)

    In den ersten 20 Minuten spielt eigentlich nur eine Mannschaft. Die deutschen Nationalspielerinnen haben das Spiel unter Kontrolle, lassen den Gegnerinnen nur wenig Raum und drängen diese stark in die eigene Platzhälfte zurück. Die deutsche Torhüterin Angerer hat bisher noch gar nichts zu tun.

  • 22 :19

    Gefährliche Flankenbälle (17.)

    Deutschland scheint eine klare Taktik zu haben: Immer wieder finden hohe Flanken den Weg vor das norwegische Tor, wo Mitspielerinnen den Abschluss suchen. Die gegnerische Verteidigung kommt aber immer besser mit diesen Bällen zurecht und kann klären.