Spanien und Costa Rica fahren nach Hause - Schweden profitiert

Die Würfel um die letzten Achtelfinal-Plätze an der Frauen-WM in Kanada sind gefallen: Während Spanien und Costa Rica zum Abschluss der Gruppe E verloren, profitierte Schweden ohne zu spielen und zieht in die K.o.-Phase ein.

Video «Fussball: Frauen-WM, Zusammenfassung Spanien - Südkorea» abspielen

Zusammenfassung Spanien - Südkorea

2:04 min, vom 18.6.2015

Spanien kassierte im letzten Gruppenspiel eine 1:2-Niederlage gegen Südkorea. Nach der spanischen Führung durch Vero Boquete (29.) wendeten Cho So-Hyun (53.) und Kim Soo-Yun (78.) in Ottawa das Blatt zugunsten der Asiatinnen.

Südkorea beendet die Gruppenphase damit auf Rang 2 und trifft im Achtelfinal auf Frankreich. Die Spanierinnen fahren ohne WM-Sieg als Gruppenletzte nach Hause.

Costa Rica schlechtester Gruppendritter

Brasilien beendete mit dem 1:0-Sieg gegen Costa Rica die Achtelfinal-Träume der Mittelamerikanerinnen. Raquel Fernandes (83.) sorgte in Moncton für den 3. Erfolg der Brasilianerinnen. Costa Rica muss als schlechtestes drittplatziertes Team die Koffer packen.

Video «Fussball: Frauen-WM, Zusammenfasssung Brasilien - Costa Rica» abspielen

Zusammenfasssung Brasilien - Costa Rica

2:09 min, vom 18.6.2015

Für Schweden geht das Turnier weiter

Der grosse Profiteur von den letzten Gruppenspielen heisst somit Schweden. Weil weder Mexiko noch Spanien und Costa Rica einen Sieg feiern konnten, geht das Turnier für die Nordeuropäerinnen doch noch weiter. Die WM-Dritten von 2011 duellieren sich im Kampf um den Viertelfinal-Einzug mit Deutschland.

Die K.o.-Spiele auf SRF

Freitag, 26. Juni
22:00 Uhr
Deutschland-Frankreichlive SRF zwei
Samstag, 27. Juni
01:30 Uhr
China-USA

Samstag, 27. Juni
22:00 Uhr
Australien-Japanlive SRF zwei
Sonntag, 28. Juni
01:30 Uhr
England-Kanada

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.06., 21:55 Uhr