Tore, Paraden, Penalties: Die heissesten Szenen der Frauen-WM

Die erste Runde der Gruppenphase an der Frauen-WM in Kanada ist Vergangenheit. Zu reden gaben tolle Tore, mirakulöse Paraden oder umstrittene Penalty-Entscheidungen. Hier unsere Top 5 der heissesten Szenen.

    • 1.
      Die Penalty-Szene bei Japan - Schweiz
      Die Schweiz verliert das WM-Auftaktspiel gegen Japan 0:1. Zu reden gibt dabei der Penalty-Entscheid, der zum einzigen Tor führt. Auch das Lager der SRF-User ist gespalten. 51 Prozent sagen, dass es eine Fehlentscheidung war, 49 Prozent sind pro Penalty.

      Video «Fussball: FIFA Frauen-WM, Schweiz - Japan, Miyama trifft mittels Penalty» abspielen

      Die entscheidende Szene bei Schweiz - Japan

      1:35 min, vom 9.6.2015

    • 2.
      Das Traumtor von Montoya gegen Mexiko
      James wer?! Die Kolumbianerin Daniela Montoya stand in der Partie gegen Mexiko ihrem berühmten Landsmann, der im WM-Achtelfinal in Brasilien herrlich gegen Uruguay getroffen hatte, in Nichts nach. Mit einem Hammer aus 16 Metern traf sie via Lattenunterkante zum 1:1-Ausgleich.

      Video «Fussball WM Frauen: 1:1 für Kolumbien durch Montoya» abspielen

      Wie James Rodriguez: Montoya trifft zum 1:1

      0:57 min, vom 9.6.2015

    • 3.
      Der Freistoss von Wang gegen Kanada
      Was für eine Szene: Chinas Lisi Wang setzt im Eröffnungsspiel gegen Kanada einen Freistoss ans Lattenkreuz. Von dort springt der Ball noch an den anderen Pfosten und wieder zurück aufs Feld. So verlieren die Asiatinnen die Partie noch 0:1 nach einem Penalty-Gegentreffer in der Nachspielzeit.

      Video «Fussball: Frauen-WM, Kanada - China, Wang Freistoss» abspielen

      Lisi Wang trifft nur das Aluminium

      0:30 min, vom 7.6.2015

    • 4.
      Die Paraden von Thiamale gegen Deutschland
      Ein «Stängeli» kassiert und doch die beste Frau auf dem Platz bei der Elfenbeinküste: Ohne Torhüterin Dominique Thiamale hätten die Ivorerinnen bei ihrer WM-Premiere gegen Deutschland wohl noch höher als 0:10 verloren.

      Video «Fussball: Frauen-WM, die Paraden von Thiamale bei Elfenbeinküste - Deutschland» abspielen

      Dominique Thiamale unter Dauerbeschuss gegen Deutschland

      0:28 min, vom 10.6.2015

    • 5.
      Nigerias Jubel nach dem 2:2 gegen Schweden
      Die Freude kannte keine Grenzen mehr: Nach dem 2:2 durch Asisat Oshoala tanzten die Spielerinnen auf dem Feld, die Coaches am Rand schickten ein Stossgebet Richtung Himmel. Doch kurz darauf ging Schweden erneut in Führung, ehe die Afrikanerinnen den erneuten Ausgleich zum 3:3-Schlussstand schafften.
      Video «Fussball: Frauen-WM, Nigerias Jubel nach dem 2:2 gegen Schweden» abspielen

      Das 2:2 von Nigeria gegen Schweden

      0:36 min, vom 10.6.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.06.2015, 03:40 Uhr.