7:1 - Deutschland demütigt Brasilien

Deutschland hat sich mit einer beispiellosen Leistung für den verlorenen WM-Final von 2002 revanchiert. Das Team von Coach Joachim Löw deklassierte Gastgeber Brasilien im Halbfinal mit 7:1 und bestreitet am 13. Juli das Endspiel im Maracana.

Video «WM 2014: Spielbericht Brasilien - Deutschland» abspielen

Spielbericht Brasilien - Deutschland

4:14 min, aus FIFA WM 2014 live vom 9.7.2014

Als der Brasilianer Oscar kurz vor Schluss das Ehrentor zum 1:7 erzielte, waren im denkwürdigen Halbfinal zwischen Deutschland und Brasilien schon längst historische Dimensionen erreicht. Mit seinem Treffer zum 6:0 (70.) hatte der eingewechselte André Schürrle bereits für das höchste Resultat in einem WM-Halbfinal überhaupt gesorgt. Das 7:0 (79.) ging ebenfalls auf das Konto des Chelsea-Stürmers.

Die brasilianischen Fans hatten das Stadion in Belo Horizonte unerwartet früh in ein Tränenmeer verwandelt. Nach einer halben Stunde stand es aus der Sicht des Gastgebers schon 0:5. Deutschland hatte Brasilien richtiggehend vorgeführt.

Deutschland schiesst 4 Tore in 6 Minuten

Video «FIFA WM 2014: Das Rekord-Tor von Klose» abspielen

Das Rekord-Tor von Klose

0:47 min, aus FIFA WM 2014 live vom 8.7.2014

Bereits nach 10 Minuten traf Thomas Müller mit seinem 5. Tor des Turniers zur Führung. Der Bayern-Stürmer konnte nach einem Eckball von Toni Kroos aus 6 Metern ungehindert einschiessen. Es folgten 7 fatale Minuten für die «Selecao». Miroslav Klose (23.) mit seinem 16. WM-Tor (Rekord), Toni Kroos mit einem Doppelpack (24./26.) und Sami Khedira (29.) erhöhten auf 0:5. Wie im Training schoben sich die Deutschen den Ball zu und liessen die bemitleidenswerten Brasilianer wie Statisten aussehen.

Erst in der 2. Halbzeit bäumte sich das Team von Trainer Luiz Felipe Scolari etwas auf. Goalie Manuel Neuer zeigte einige gute Paraden. Luiz Gustavo, Oscar und Co. scheiterten jedoch reihenweise. Die brasilianische Ohnmacht nahm bizarre Formen an. Statt dem erwarteten Zusammenrücken der Mannschaft nach dem Ausfall von Superstar Neymar und der Sperre von Thiago Silva trat das Gegenteil ein. Das Team zeigte Auflösungserscheinungen.

Brasilianisches Heim-Drama wie 1950

Brasilien erlitt ein ähnliches Debakel wie im entscheidenden Spiel an der Heim-WM 1950 (1:2 gegen Uruguay) und zudem die mit Abstand höchste WM-Niederlage in seiner Geschichte. Mit 6 Toren Unterschied verlor die «Selecao» letztmals 1920 (0:6 gegen Uruguay). Die letzte Pflichtspiel-Niederlage zuhause setzte es vor 38 Jahren bei der Copa America gegen Peru - ebenfalls in Belo Horizonte - ab.

Deutschland steht dagegen zum 8. Mal in einem WM-Endspiel und trifft am Sonntag im Maracana in Rio auf Argentinien oder die Niederlande. Selbst mit dem 4. Titel hätte der fünffache Weltmeister Brasilien aber noch die Nase vorn. Ein schwacher Trost für den Gastgeber.

Sendebezug: SRF zwei, FIFA WM 2014 live, 08.07.14 22:00 Uhr.

Video «WM 2014: Brasiliens 1:7-Demütigung im Halbfinal gegen Deutschland» abspielen

Brasilien - Deutschland: Die Live-Highlights

5:33 min, aus FIFA WM 2014 live vom 9.7.2014