Arjen Robben - ein Höhenflug mit vielen Gründen

Neymar trifft, Messi trifft, Müller trifft – doch der spektakulärste WM-Spieler der Vorrunde war Arjen Robben. Der flinke Super-Techniker aus den Niederlanden befindet sich vor dem Achtelfinal gegen Mexiko in der Form seines Lebens. Erklärungen dafür gibt es viele.

Video «Die Vorrunden-Tore von Arjen Robben» abspielen

Die Vorrunden-Tore von Arjen Robben

2:35 min, aus FIFA WM 2014 live vom 28.6.2014

Es sind die Socken! Arjen Robben hat am Ende der Vorrunde das Geheimnis um seine beeindruckenden Auftritte gelüftet: «Sie sorgen für mehr Griff und Stabilität in meinem Schuhen», erklärte der 30-jährige Stürmer die technischen Vorteile von gerippten Socken gegenüber glatten Modellen. Gerade die unheimliche Beschleunigung des Niederländers auf den ersten Metern, wie sie Spaniens Sergio Ramos zu spüren bekam, hat damit eine logische Erklärung gefunden.

Schwierige Zeiten

Robben ist damit endgültig wieder auf dem Fussball-Olymp angekommen. Seit der letzten WM hat er schwierige Zeiten erlebt. Noch im Final vergab er 2010 in Johannesburg gegen Spanien den Matchball. Es folgten auch bei Bayern München schwierige Momente, als er im Frühling 2012 für den verpassten Meistertitel mitverantwortlich gemacht wurde. Dazu kam die völlig verpatzte EURO 2012 mit der «Elftal».

Seitdem geht es mit Robben wieder stetig aufwärts, mit den Bayern hat er in den letzten beiden Saisons 5 Titel gehamstert. «Ich fühle mich in der Form meines Lebens. Wenn ich frei von Verletzungen bin, kann ich gelöst aufspielen», sagt der extrem körperbewusste Flügelstürmer über die letzten Monate und Jahre.

Der Körperbewusste

«Es gibt kaum einen Spieler, der solch eine positive Einstellung hat», meint denn auch sein Klubtrainer Pep Guardiola. Und Bondscoach Louis van Gaal weiss: «Nur wenige Spieler achten derart auf ihren Körper. Alles ist bei ihm darauf ausgerichtet. Ich finde das überragend.» Die Bewunderung beruht auf Gegenseitigkeit: «In meiner Karriere war er ganz wichtig», sagt Robben über Van Gaal, «neben Pep Guardiola ist er der beste Coach, den ich je hatte».

Gemeinsam mit Taktik-Fuchs Van Gaal möchte Robben nun seinen 6. Titel der letzten 2 Saisons anvisieren: «Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Wir sind keinen Meter zurückgewichen, haben gekämpft wie die Löwen - orange Löwen. Das darf noch nicht das Ende sein. Wir wollen so weit wie möglich kommen», meinte Robben nach dem 2:0-Sieg über Chile zum Abschluss der Vorrunde.

Sendebezug: SRF zwei, FIFA WM 2014 live, 12.6. - 26.6.14

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das dritte Achtelfinal-Duell zwischen den Niederlanden und Mexiko am Sonntag ab 17:30 Uhr live auf SRF zwei und hier im Livestream.