Cuiaba: Die «grüne Stadt» in der Mitte

Cuiaba ist der kleinste der 12 Austragungsorte der WM 2014 in Brasilien. Die Kapitale von Mato Grosso liegt in einem der grössten Feuchtgebiete der Erde. Fussballerisch hat die Stadt derzeit nicht viel zu bieten.

Der bedeutendste Klub aus dem Bundesstaat Mato Grosso ist Mixto Esporte. Das in Cuiaba beheimatete Team spielte ab 1976 elf Jahre lang in der höchsten Spielklasse Brasiliens. Eine grosse Rivalität verbindet Mixto mit Operario Futebol aus der Nachbarstadt Varzea Grande sowie mit den Stadtrivalen Cuiaba Esporte Clube und Dom Bosco.

Komplett neues Stadion

Auch in Cuiaba wurde eigens für die WM ein komplett neues Stadion gebaut, das im April 2014 eröffnet wurde. Der 200-Mio.-Euro-Bau bietet 42'968 Zuschauern Platz. Benannt ist die Arena nach einem der grössten Binnenland-Feuchtgebiet der Erde - dem Pantanal.

Kleinster Austragungsort

Cuiaba ist die Hauptstadt des Bundesstaats Mato Grosso und mit rund einer halben Million Einwohnern der mit Abstand kleinste Austragungsort der WM. Die Stadt liegt exakt in der geografischen Mitte Südamerikas. Aufgrund der artenreichen Flora und Fauna wird Cuiaba auch die «grüne Stadt» genannt.

Cuiaba: Facts & Figures

Einwohnerzahl551'098 (2010)
Gründung1719
Fläche3500 km2
Bevölkerungsdichte127 Einwohner/km2
WM-StadionArena Pantanal (42'968 Zuschauer)
Wichtigste Fussball-KlubsMixto Esporte, Dom Bosco, Cuiaba Esporte Clube
Video «Clip Cuiaba («sportlive», 6.12.2013)» abspielen

Clip Cuiaba («sportlive», 6.12.2013)

0:12 min, vom 10.12.2013