Frankreich und die Schatten von 1982

Zum Auftakt der Viertelfinals kommt es am Freitag zu einem Klassiker der WM-Geschichte. Frankreich und Deutschland lieferten sich 1982 ein ebenso packendes wie giftiges Duell.

Video «Halbfinal Frankreich - Deutschland 1982: Erstes Penaltyschiessen» abspielen

WM 1982: Halbfinal Frankreich - Deutschland

1:07 min, vom 18.2.2010

Die beiden Nachbarländer Frankreich und Deutschland verbindet abgesehen von der historischen Dimension auch in fussballerischer Hinsicht eine bewegte Vergangenheit. Denkwürdig ist der Halbfinal an der WM 1982 in Spanien. Mit 1:1 ging es in die Verlängerung. Trésor (92.) und Giresse (98.) schienen die Entscheidung zugunsten der Franzosen herbeizuführen. Doch Rummenigge (102.) und Fischer (108.) erzwangen das 1. Penaltyschiessen der WM-Geschichte.

Penalty-Krimi und brutales Foul

Zwar verschoss Uli Stielike als erster DFB-Spieler einen Elfmeter an einer WM-Endrunde, doch Goalie Schumacher parierte die Schüsse von Six und Bossis. Deutschland zog mit 5:4 n.P. in den Final ein.

In Erinnerung blieb auch Schumachers wüste Attacke an Battiston. Der deutsche Torhüter streckte den heranstürmenden Franzosen brutal nieder. Schumacher sprang Battiston richtiggehend an und rammte ihn mit voller Wucht. Battiston verlor das Bewusstsein und 2 Zähne. Wenige Tage nach der «Schande von Gijon» belastete eine weitere Episode Fussball-Deutschland. Vier Jahre später sollte Deutschland die Franzosen an der WM 1986 in Mexiko erneut im Halbfinal bezwingen (2:0).

Franzosen zittern vor den Deutschen

Die negative Bilanz gegen Deutschland lässt im Land des Weltmeisters von 1998 niemanden kalt. Die französische Sportzeitung L'Equipe lieferte zum Viertelfinal-Gegner passend eine Übersetzung zum Begriff «Angstgegner». Die Spiele gegen den ungeliebten Nachbarn seien mit Pommes-Frites aus der Kantine zu vergleichen: Man erwarte sie mit Heisshunger und sei am Ende jedesmal angeekelt. Hoffnung mache einzig, dass Spielertypen wie Mesut Özil wohl nicht zu einem «Attentat» à la Schumacher fähig seien.

Der Vorfall wird auch 32 Jahre später noch hochgekocht. «Wir begegnen uns, wenn es sich nicht vermeiden lässt, aber Freunde werden wir nicht mehr», sagte der 57-jährige Battiston kürzlich in einem Interview. Schumacher reagierte mit Unverständnis. Er habe sich längst entschuldigt.

Sendebezug: SRF zwei, FIFA WM 2014 live, 01.07.14 18:00/22:00 Uhr

Video «Spielbericht Frankreich - Nigeria» abspielen

Spielbericht Frankreich - Nigeria

2:46 min, aus FIFA WM 2014 live vom 1.7.2014

Video «Spielbericht Deutschland - Algerien» abspielen

Spielbericht Deutschland - Algerien

1:41 min, aus FIFA WM 2014 live vom 1.7.2014

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den Viertelfinal zwischen Frankreich und Deutschland am Freitag ab 18:00 Uhr auf SRF zwei und im Livestream.