Keylor Navas hext sich ins weltweite Rampenlicht

Costa Rica hat sich in der «Hammer-Gruppe» gegen drei ehemalige Weltmeister durchgesetzt und den Achtelfinaleinzug mit 2 Siegen und einem Unentschieden geschafft. Grossen Anteil daran hatte auch Torhüter Keylor Navas.

Keylor Navas mit einer Parade.

Bildlegende: Starke Reflexe Keylor Navas ist Costa Ricas herausragende Figur. EQ Images

Keylor Navas war schon vor der WM ein Torhüter von Weltklasse-Format - nur wurde der Levante-Keeper ausserhalb Spaniens und seines Heimatlandes Costa Rica nicht so richtig wahrgenommen. Er ist der grosse Rückhalt in der Überraschungs-Mannschaft aus Mittelamerika und soll die Costa Ricaner gegen Griechenland in den Viertelfinal hexen.

Bester Torhüter Spaniens

Der 27-Jährige musste sich in den Gruppenspielen gegen die ehemaligen Weltmeister Uruguay, Italien und England nur einmal geschlagen geben. Er knüpfte dabei nahtlos an seine Leistung an, die er in der abgelaufenen Saison beim Primera-Division-Klub Levante gezeigt hatte.

Navas wurde vor Barcelonas Victor Valdes und Meister-Goalie Thibaut Courtois (Atletico Madrid) zum besten Schlussmann in Spanien gewählt. Der reflexschnelle Torhüter entschärfte über 80 Prozent der Bälle, die auf sein Gehäuse kamen - ein herausragender Wert. «Wenn einem eine kostbare Ming-Vase aus dem Fenster des 10. Stocks fällt, dann wünscht man sich unten auf der Strasse Keylor Navas», schrieb die spanische Sportzeitung AS.

Video «Fussball: Szenen von Keylor Navas im Gruppenspiel gegen England» abspielen

Szenen von Keylor Navas im Gruppenspiel gegen England

1:07 min, aus FIFA WM 2014 live vom 28.6.2014

Die Gerüchteküche brodelt

Nach 5 Jahren in seiner Heimat bei Deportivo Saprissa hatte Navas 2010 in die 2. spanische Liga zu Albacete gewechselt. Seit 2011 steht er bei Levante unter Vertrag, der Kontrakt läuft bis 2015. Spielt der 27-Jährige aber weiterhin so stark auf, dürfte er bald auf der Gehaltsliste eines europäischen Topklubs stehen.

Mediengerüchten zufolge soll er bei Atletico Madrid Courtois ersetzen, falls dieser zu Chelsea zurückkehren wird. Aber auch mehrere englische Klubs sollen ein Auge auf Navas geworfen haben. Und der deutsche Meister Bayern München zeigt angeblich Interesse, ihn als Nummer 2 hinter Manuel Neuer zu verpflichten.

«Jeder träumt davon, einmal bei einem grossen Klub aufzulaufen. Aber im Moment denke ich nur an die WM», hatte Navas bereits vor dem Endrunden-Start gesagt. Klar scheint: Mit jedem Sieg wird die Erfüllung seines Traums realistischer.

Sendebezug: FIFA WM Preview, 29.06.2014, 13:10 Uhr

Video «Fussball: WM, Vorschau Costa Rica - Griechenland» abspielen

Vorschau Costa Rica - Griechenland

5:52 min, aus FIFA WM 2014 live vom 29.6.2014

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Achtelfinal-Partie zwischen Costa Rica und Griechenland ab 21:35 Uhr live auf SRF zwei oder hier im Livestream.